Bild: hr1 Satire LoungeBild: hr1 Satire Lounge
hr 1 Satire Lounge Tickets jetzt im Vorverkauf sichern. Karten für die hr 1 Satire Lounge präsentiert von Florian Schroeder weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Florian Schroeder präsentiert: Die „hr1-Satire Lounge“
Satire live im hr-Sendesaal in Frankfurt am 6. September 2018

„Satire live“ lautet der Auftrag für die hr1-Satire Lounge im Sendesaal des Hessischen Rundfunks! Als Gastgeber präsentiert Florian Schroeder zum sechsten Mal die einzige, aber nicht artige Mischung aus Satire, Comedy, Musik und Talk. Am holt sich der hr1-Comedian prominente Freunde und Kollegen auf die Bühne. Unterstützt von seiner neuen Hausband „hr1-Loungers“ mit einigen der energetischsten Musiker der hr-Big Band, zaubert Schroeder Late-Night Atmosphäre in den hr-Sendesaal in Frankfurt. Die besten Kolumnisten, Komiker und Kabarettisten erzählen, parodieren und kommentieren - eben Late Night vom Feinsten, aber am frühen Abend. Diese Mischung sollte sich niemand entgehen lassen.

Michael Mittermeier
Er hat alles erreicht, was ein Stand-up-Comedian in Deutschland erreichen kann. Aber in der hr1-Satire Lounge war er noch nie. hr1 ändert das. Deshalb kommt einer der ganz großen Humoristen in eine besondere Show im hr-Sendesaal. Mittermeier ist ein umwerfend sympathischer Mensch, der auch abseits der Kabarett-und Comedybühnen für seine Überzeugungen eintritt. Seine unnachahmliche Komik rund um die täglichen Absurditäten sind grandiose Unterhaltung. Dabei kommt er so authentisch rüber, dass auch seine gnadenlose Ehrlichkeit ihm vom Publikum niemals übel genommen wird: Ein Mann, ein Mikro, keine Regeln.

Lars Reichow
Er ist der Klaviator unter den Kabarettisten an den Tasten. Ein Mann, dessen Augen so treu gucken können, dass man ihm unmöglich so viele satirische Seitenhiebe zutrauen würde. Aber Lars Reichow frotzelt, flachst und spöttelt mit einer solchen Lust, dass man ihm bei seinen vermeintlichen Improvisationen am Klavier nur zu gerne folgt. Er ist ein Schabernack treibender Musikus, der die Bühne liebt und schon als junger Mann mit Hanns Dieter Hüsch auf Tour ging. Ein Profi, der nonchalant eingeworfen, Boshaftigkeiten so schmunzelnd präsentiert, dass sich das Publikum wegwirft vor Lachen.

Friedemann Weise
Um es kurz zu sagen: Friedemann Weise tut’s auf seine Weise. Denn sein aktuelles Bühnenprogramm „Die Welt aus der Sicht von schräg hinten“ sagt eigentlich alles: Skurril, abstrus, merkwürdig – aber immer komisch. Er hat die wichtigsten Comedy- und Kabarettpreise abgeräumt, neben „Tegtmeiers Erben“, auch
den „Stuttgarter Besen“ oder den Prix Pantheon. Seine trockene Art, der sehr spezielle Blick auf den Alltag und seine kurios-komischen Lieder, sind sein Markenzeichen. Sein Humor ist scharf, aber immer hintergründig – tägliche Weis(e)heiten für einen entpannt-lustigen Abend.

Suchtpotenzial
Zwei Frauen, eine Aufgabe: Musikalische Abhängigkeit! Wenn die tasten-neurotische Schwäbin Ariane Müller und die Berliner Gesangsfetischistin Julia Gámez Martin die Bühne betreten, wird schnell klar –– sie kennen sie, die Süchte der Menschen. Schonungslos, ehrlich und wild singen sie über die wirklich wichtigen Dinge in unserem Kosmos wie Hipster, Rockstars und den Weltfrieden. Dabei gleiten sie ungewollt in Alko-Pops und Eskalation ab und suchen doch eigentlich nur die Mutter aller Suchtsubstanzen: Die Musik.