hr-Sinfoniekonzert | Haydn à la française Tickets - Frankfurt am Main, Alte Oper | Großer Saal

Event-Datum
Freitag, den 24. April 2020
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Opernplatz 1,
60313 Frankfurt am Main
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Hessischer Rundfunk (Kontakt)

Ermäßigungen gelten für Schüler, Studierende (bis 27 Jahre), Auszubildende und Menschen mit Behinderung ab 80% GdB. Karten für Menschen mit Behinderung, Rollstuhlfahrer und Begleitpersonen bitte über 069 155 2000 buchen. Nachweise sind beim Einlass vorzuzeigen.

RMV-Kombiticket ist im Ticketpreis enthalten (außer bei Freikarten).
Ticketpreise
von 17,00 EUR bis 54,50 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: hr-Sinfonieorchester Spielzeit 2019/2020
HAYDN À LA FRANÇAISE
Ballets Russes | Pariser Sinfonien

BAIBA SKRIDE | Violine
ANDRÉS OROZCO-ESTRADA | Dirigent

Joseph Haydn | Sinfonie Nr. 86
Sofia Gubaidulina | Dialog: Ich und Du – 3. Violinkonzert
Joseph Haydn | Sinfonie Nr. 85 (»La Reine / Die Königin«)
Igor Strawinsky | Pulcinella – Suite

Von geistreichen Anspielungen, Zitaten und
humorvollen Generalpausen durchzogen sind
die Pariser Sinfonien Joseph Haydns, die ein
Zentrum bilden im aktuellen Saison-Programm.
Einen zweiten Schwerpunkt setzen die »Ballets
Russes« und Igor Strawinsky, wobei die mit
den Stilen des 18. Jahrhunderts spielende
»Pulcinella«-Suite die neoklassizistische Phase
des Komponisten einläutete. Und auch Sofia
Gubaidulina blickt zurück, wenn auch nur auf
das Jahr 1923, in dem der Philosoph Martin
Buber seine Schrift »Ich und Du« veröffentlichte.
Sofia Gubaidulina borgte sich den Titel aus
für ihr 3. Violinkonzert, das erst im April 2018
in Nowosibirsk uraufgeführt worden ist.
___________

Joseph Haydn’s Paris Symphonies, which are a
centrepiece of this season‘s programme, are full
of witty allusions, quotes and humorous general
pauses. The »Ballets Russes« and Igor Stravinsky
form a second focus, although the »Pulcinella«
suite, which plays with the styles of the 18th century,
marks the beginning of the composer’s
neoclassical phase. Sofia Gubaidulina looks back,
too, albeit only to the year 1923 when the philosopher
Martin Buber published his work »I and
Thou«. Sofia Gubaidulina borrowed the title for
her 3rd Violin Concerto which was premiered as
recently as April 2018 in Novosibirsk.
Bild: Alte Oper Frankfurt

Seit ihrer Wiedereröffnung am 28. August 1981 ist die Alte Oper aus dem Frankfurter Kulturleben nicht mehr wegzudenken.
Darüber hinaus hat sich das Konzerthaus einen festen Platz im internationalen Musikleben erobert. Frankfurter Bürgersinn ist es zu verdanken, dass das spätklassizistische Gebäude wieder aufgebaut werden konnte. Abend für Abend gibt es in dem für seine hervorragende Akustik gerühmten, mit Mahagoniholz ausgekleideten Großen Saal (2450 Plätze) sowie im Mozart Saal (720 Plätze) ein breites Spektrum an Veranstaltungen mit internationalen Ensembles und Solisten: Sinfonie- und Kammerkonzerte, Liederabende, Alte und Moderne Musik, aber auch Jazz, Rock und Pop, Leichte Muse, Kabarett oder – im Sommer sowie in der Weihnachtszeit – en suite-Veranstaltungen mit Tanz, Musicals und Kinderprogrammen.

(Foto: alteoper.de)