Bild: hr-Sinfoniekonzert - Jan Vogler, Eliahu Inbal
hr-Sinfoniekonzert - Jan Vogler, Eliahu Inbal weitere Infos

Information zur Veranstaltung

hr-SINFONIEKONZERT

JAN VOGLER Violoncello
ELIAHU INBAL Dirigent

Ernest Bloch | Schelomo – Rhapsodie Hébraïque
Anton Bruckner | 4. Sinfonie (»Romantische«) (2. Fassung 1878/80)

Eine Kanzlerschaft über 16 Jahre hinweg – im vergangenen Jahrhundert war das noch möglich und mitunter fruchtbar. So war Eliahu Inbal von 1974 bis 1990 Chefdirigent des damaligen Radio-Sinfonie-Orchesters Frankfurt. Seit mittlerweile auch schon 20 Jahren ist er dem heutigen hr-Sinfonieorchester als »Ehrendirigent « verbunden. Vieles, nicht nur der Orchestername, hat sich geändert seit diesen Jahren und Jahrzehnten, doch eines blieb: Inbal, mittlerweile in seinem 80. Lebensjahr, ist eine der geachtetsten Kapazitäten für die Musik Anton Bruckners. Er war es, der in Frankfurt die Deutsche Erstaufführung der Urfassung von Bruckners »Vierter« präsentierte, seine preisgekrönten Bruckner-Einspielungen waren nichts weniger als Pioniertaten. Der Mann, der das hr-Orchester zum international hochangesehenen Bruckner-Orchester formte, hat ihn noch immer: den scharfen Blick für Bruckners magische Architektur, die fordernde Hand für Bruckners kraftvollen Klang und das offene Ohr für die enormen Qualitäten des Frankfurter Bruckner-Orchesters im Jahr 2016.

(Foto: Mat Hennek)