Bild: hr-Sinfonieorchester - Auftakt - Artist in Residence - Francois Leleux
hr-Sinfonieorchester - Auftakt - Artist in Residence - Francois Leleux weitere Infos

Information zur Veranstaltung

AUFTAKT
Artist in Residence

FRANÇOIS LELEUX Oboe/Dirigent

Wolfgang Amadeus Mozart | Sinfonie g-Moll KV 183
Ludwig August Lebrun | Oboenkonzert d-Moll
Gabriel Fauré | Pelléas et Mélisande
Sergej Prokofjew | 1. Sinfonie (»Symphonie classique«)

François Leleux in einem Auftakt-Konzert? Immerhin gilt der langjährige Solo-Oboist im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und gefragte Professor an der Münchener Musikhochschule doch als einer der besten und berühmtesten Oboisten unserer Tage! Des Rätsels Lösung: Der aktuelle »Artist in Residence « des hr-Sinfonieorchesters hat vor einigen Jahren eine zweite Karriere als Dirigent gestartet – und in dieser Eigenschaft gibt er in diesem Konzert seine künstlerische Visitenkarte ab. Dass François Leleux zugleich auch noch als Solist im herrlichen Oboenkonzert des Mozart-Zeitgenossen und -Freundes Ludwig August Lebrun auftritt, macht dieses letzte Auftakt-Konzert der Saison noch reizvoller. Doch auch die übrigen Kompositionen können sich im wahrsten Sinne des Wortes »hören lassen«: Mozarts »kleine«, aber überaus feine g-Moll-Sinfonie, eine Suite aus Faurés 1898 entstandener Bühnenmusik zu Maeterlincks »Pelléas et Mélisande« sowie Prokofjews 1. Sinfonie, ein liebevoll-heiterer Rückblick auf die Musiksprache der Wiener Klassik.

(Foto: Uwe Arens)