Bild: hr-Sinfonieorchester - Barock+ - Ekaterina Bakanova, Topi Lehtipuu, Jean-Christophe Spinosi
hr-Sinfonieorchester - Barock+ - Ekaterina Bakanova, Topi Lehtipuu, Jean-Christophe Spinosi weitere Infos

Information zur Veranstaltung

BAROCK+

EKATERINA BAKANOVA Sopran
TOPI LEHTIPUU Tenor
u.a.
JEAN-CHRISTOPHE SPINOSI Dirigent

Claudio Monteverdi | Il combattimento di Tancredi e Clorinda
Georg Friedrich Händel | Rinaldo: Ouvertüre / »Lascia ch’io pianga« / »Venti Turbini«
Joseph Haydn | Armida: Ouvertüre / »Odio, furor, dispetto« / »Prence amato«
Gioacchino Rossini | Tancredi: Ouvertüre / »Di tanti palpiti«
Joseph Haydn | Sinfonie Nr. 100 G-Dur (»Militär-Sinfonie«)

Jean-Christophe Spinosi hat mit seinem feurigen Temperament und seiner unbändigen Musizierfreude das Publikum im hr-Sendesaal inzwischen viermal zu Begeisterungsstürmen hingerissen. Diesmal kommt der vielfach preisgekrönte korsische Dirigent und Geiger mit einem kampfeslustigen Programm zwischen Frühbarock und italienischem Belcanto sowie großartigen Sängern nach Frankfurt. Und wieder wird sein außergewöhnlich vitaler Interpretationsstil für Furore sorgen, wenn er mit dem hr-Sinfonieorchester eine der späten »Londoner Sinfonien« Haydns, Ausschnitte aus Opern von Händel, Haydn und Rossini sowie Monteverdis ebenfalls opernhafte Drei-Personen- Szene »Il combattimento di Tancredi e Clorinda« aus dem Jahr 1624 präsentiert, mit der das hr-Sinfonieorchester sein ohnehin bemerkenswert breites Repertoire auf nunmehr knapp 400 Jahre Musikgeschichte erweitert.

(Foto: Christian Daumerie)