Bild: hr-Sinfonieorchester - Forum N - Jochen Tschabrun, Sven van der Kuip, Schlagzeuger des hr-Sinfonieorchesters u.a. Gregory Vajda
hr- Sinfonieorchester - Forum N - Jochen Tschabrun, Sven van der Kuip, Schlagzeuger des hr-Sinfonieorchesters u.a. Gregory Vajda weitere Infos

Information zur Veranstaltung

FORUM N
Eötvös3

JOCHEN TSCHABRUN / SVEN VAN DER KUIP Klarinette
SCHLAGZEUGER DES hr-SINFONIEORCHESTERS
u.a.
GREGORY VAJDA Dirigent


József Sári | Concertino
László Tihanyi | Passacaglie – Konzert für Viola und Orchester
Peter Eötvös | Levitation – für zwei Klarinetten, Streichorchester und Akkordeon
Gregory Vajda | DrumsDrumsDrums – für drei Schlagzeuger und Orchester

Im Rahmen von »Eötvös³«, einer auf drei Jahre angelegten Zusammenarbeit des hr-Sinfonieorchesters mit Peter Eötvös, hat der renommierte ungarische Komponist und Dirigent das Programm dieses Forum N kuratiert. Unter Leitung seines ehemaligen Schülers und heutigen Dirigenten und Komponisten Gregory Vajda präsentiert es vier Generationen ungarischer Komponisten des 21. Jahrhunderts. Neben einer ungewöhnlich orchestrierten Komposition des 1973 geboren Vajda und Eötvös‘ eigener »Levitation « für zwei Klarinetten, Streichorchester und Akkordeon wird mit dem »Concertino« des 1935 geborenen József Sári das Werk eines Komponisten zu erleben sein, der an der Franz-Liszt-Musikakademie Budapest wirkte, aber auch lange in Hessen gelebt und komponiert hat. Der 1956 geborene László Tihanyi ist heute einer der aktivsten Vertreter des ungarischen Musiklebens. Das Bratschenkonzert »Passacaglie« reflektiert sein lyrisches Naturell und ist ein exzellentes Beispiel für Tihanyis farbige orchestrale Klangsprache.

(Foto: Agentur)