Bild: hr-Sinfonieorchester - Forum N - Johannes Kalitzke, Bruno Mantovani
hr-Sinfonieorchester - Forum N - Johannes Kalitzke, Bruno Mantovani weitere Infos

Information zur Veranstaltung

FORUM N

JOHANNES KALITZKE Dirigent
BRUNO MANTOVANI Dirigent

Bruno Mantovani | Schlemihl (Deutsche Erstaufführung)
Johannes Kalitzke | Monumente im Halbdunkel (Neufassung – Uraufführung)
Alban Berg | 3 Orchesterstücke op. 6 Henri Dutilleux | Métaboles

Die moderne Gesellschaft liebt die Arbeitsteilung, auch in der Musik. Wer mehr als nur eines kann, wird beargwöhnt. So auch der »Composer- Conductor«. Nicht selten spielt die Musikpolizei den dirigierenden Komponisten gegen den komponierenden Kapellmeister aus. Warum das so ist und warum das feuilletonistisch problematisch ist, hinterfragt dieses Forum N. Mit Johannes Kalitzke aus Wien und Bruno Mantovani aus Paris sind nicht nur zwei bedeutende Dirigenten für die Musik der Gegenwart in Frankfurt zu Gast, sondern eben zugleich zwei renommierte Erfinder von Musik aus und für unsere Zeit. Gegenseitig erhellen sie mit dem hr-Sinfonieorchester die hier noch unbekannte Komposition des jeweils anderen, dirigieren einander überkreuz die Deutsche Erstaufführung von »Schlemihl« und die Uraufführung der orchestralen »Monumente im Halbdunkel«. Und: Jeder der beiden dirigiert überdies ein Werk der Moderne seiner Wahl. Johannes Kalitzke hat Alban Bergs großartiges Großformat Opus 6 ausgesucht, die im Ersten Weltkrieg entstandenen »3 Orchesterstücke «, die sein Urheber selbst für die komplizierteste Partitur aller Zeiten hielt. Und Bruno Mantovani hat sich für die Klangsinnlichkeit von Henri Dutilleux entschieden, für den fließend-variierenden Organismus seiner »Métaboles«.

(Foto: Dominik Weinmann)