Bild: hr-Sinfonieorchester - Kammermusik - StreichquartettBild: hr-Sinfonieorchester - Kammermusik - Streichquartett
hr-Sinfonieorchester - Kammermusik - Streichquartett

ACHTUNG: Kammerkonzert fällt aus!
Streichquartett3
 
Im Rahmen der Evakuierungsmaßnahmen im Zusammenhang der Entschärfung der am Dienstag in Frankfurt gefundenen Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg muss am Sonntag ganztägig auch das gesamte Gelände des Hessischen Rundfunks geräumt werden. Aus diesem Grund kann das geplante Kammermusik-Konzert "Streichquartett3" um 18 Uhr im hr-Sendesaal leider nicht stattfinden.
 
Wenn Sie schon Konzertkarten für das Programm besitzen, können Sie die Karten beim hr-Ticketcenter kostenfrei zurückgeben bzw. gegen Karten für ein anderes Kammermusik-Konzert im hr-Sendesaal tauschen.
weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für hr-Sinfonieorchester - Kammermusik - Streichquartett im Verkauf.

Information zur Veranstaltung

ACHTUNG: Kammerkonzert fällt aus!
Streichquartett3
 
Im Rahmen der Evakuierungsmaßnahmen im Zusammenhang der Entschärfung der am Dienstag in Frankfurt gefundenen Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg muss am Sonntag ganztägig auch das gesamte Gelände des Hessischen Rundfunks geräumt werden. Aus diesem Grund kann das geplante Kammermusik-Konzert "Streichquartett3" um 18 Uhr im hr-Sendesaal leider nicht stattfinden.
 
Wenn Sie schon Konzertkarten für das Programm besitzen, können Sie die Karten beim hr-Ticketcenter kostenfrei zurückgeben bzw. gegen Karten für ein anderes Kammermusik-Konzert im hr-Sendesaal tauschen.


STREICHQUARTETT3

ALIGHIERI QUARTETT:
Stefano Succi | Violine
Fanny Pujol | Violine
Wolfgang Tluck | Viola
Ulrich Horn | Violoncello

Claude Debussy | Streichquartett g-Moll op. 10 
Franz Schubert | Streichquartett G-Dur D 887

Eindrucksvolles Trio. Eine leidenschaftliche Streichquartett-Formation aus den Reihen des hr-Sinfonieorchesters mit zwei Meilensteinen der Quartett-Literatur. Das eine besticht als Frühwerk durch seine Eigenständigkeit, seine farbenreich-schillernden Melodien und raffinierten Klangeffekte. Das andere ist ein Spätwerk von gewaltiger, geradezu sinfonischer Ausdehnung mit einer grandiosen musikalischen Sprache, die einem den Atem rauben kann.

(Foto: Ben Knabe/Andreas Frommknecht)