Bild: hr-Sinfonieorchester - Kammermusik - Wien - Budapest - ParisBild: hr-Sinfonieorchester - Kammermusik - Wien - Budapest - Paris
hr-Sinfonieorchester - Kammermusik - Wien - Budapest - Paris weitere Infos

Information zur Veranstaltung

hr-Sinfonieorchester - Kammermusik - Wien - Budapest - Paris

MARIANE VIGNAND / FANNY PUJOL
| Violine
GABRIEL TAMAYO / JOHANNA MAURER
| Viola
ULRICH HORN / VALENTIN SCHARFF
| Violoncello

Maurice Ravel | Streichquartett F-Dur
Zoltán Kodály | Duo für Violine und Violoncello op. 7
Wolfgang Amadeus Mozart | Streichquintett g-Moll KV 516

Ein früher Geniestreich Maurice Ravels, in dem sich Mozart‘sche Zartheit mit aparten Klangund Formexperimenten der Moderne verbinden, trifft auf die dunkle Welt des Mozart‘schen g-Moll-Streichquintetts. Von Trauer über unterschwellige Erregung bis zum großen Verzweiflungsausbruch reichen die Ausdrucksaffekte dieses Meisterwerks, das zugleich als Muster formaler Vollkommenheit gilt. Dazwischen wird als eindrucksvolles Zwischenspiel das hoch-virtuose Streicher-Duo von Zoltán Kodály zu hören sein, in dem sich ungarische Folklore und französischer Impressionismus gleichsam die Hand reichen.

(Bild: © Ben Knabe/Andreas Frommknecht)