FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: hyperdrama - KonglomeratBild: hyperdrama - Konglomerat
Sichern Sie hier Ihre Tickets für hyperdrama und erleben Sie das neue Experiment der Gruppe Konglomerat live. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für hyperdrama - Konglomerat im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Erleben Sie hyperdrama, das neue Experiment der Gruppe Konglomerat um Künstler Stephan Kaluza und Quallenforscherin Verena Meis. Uns erwarten vier Inszenierungen und eine Videoinstallation, die einander durchdringen, unsere Gedanken vernetzen und uns zwischen den Welten springen lassen.

Cornelia Maschner inszeniert Georg Schillers „Deathmatch“ als Ego-Shooter. Das Performancekollektiv Die Happy Few bietet drei Szenarien von Stefan Kaluza in einer App an. Jan Grashof erkundet den Menschheitstraum von der Unsterblichkeit. Verena Meis schleust digitale Bioindikatoren ins Netz. Frank Schablewski und Mathias Meis stellen uns die intelligente Kriegsmaschine דובי‎ (Doobi) vor.