jazz in time Tickets - Ulm, Stadthaus

Event-Datum
Sonntag, den 20. Januar 2019
Beginn: 11:00 Uhr
Event-Ort
Münsterplatz 50,
89073 Ulm
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: SÜDWEST PRESSE Aktion 100.000 (Kontakt)

Karten OHNE Vorverkaufsgebühren (15 Euro) erhalten Sie nur bei der SÜDWEST PRESSE Ulm, Ehingen und Blaubeuren!
Ticketpreise
ab 16,50 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Jazz in Time
"Liebe Freunde der gepflegten Jazzmusik,

mit einer bunten Mischung aus bewährten Klassikern und poppigen Neuheiten starten wir ins neue Jahr:

Sonntag, 20. Januar 2019 von 11.00 Uhr findet wieder das - seit Jahren immer schnell ausgebuchte - Jazzbrunch mit jazz in time im Stadthauscafé Ulm statt, unser jährliches Benefizkonzert im Rahmen der Aktion 100.000 ... also DER Act für alle, die Spaß haben und Gutes tun wollen ...
Wir freuen uns auf Sie!

Take care! "

Jazz in Time bietet jazzigen Pop, coole Barmusik und swingende Klassiker in neuem Gewand. Das Quintett um Sängerin Jennie Döring ist seit vielen Jahren eine feste Größe in der Ulmer Musikszene. Die fünf Musiker begeistern ihr Publikum durch Spielfreude, originelle musikalische Einfälle und eine Wohlfühl-Atmosphäre der ganz besonderen Art.

Dabei ist es die Stimme von Jennie Döring, die den Zuhörer mal spielerisch verträumt, mal zupackend und kraftvoll begeistert. Für das klangliche Fundament sorgen Christof Lehr am Kontrabass, Edi Kühlenthal am Piano und Schlagzeuger Günter Freund. Saxophonist Rüdiger Przybilla steuert funkige Einwürfe bei. Die Liebe zum Jazz, die Freude am Musikmachen verbindet sie - Jazz in Time.

Ein Konzert mit Jazz in Time gleicht niemals dem anderen; stets gibt es diese Momente, in denen Neues entsteht, die Akteure Altbekanntes in eine ungewohnte Perspektive stellen und sie sich und die Zuhörer mit Spielwitz und Humor überraschen. Das Publikum wird einbezogen, darf gespannt sein, kann sich aber in jedem Fall lässig zurücklehnen und einfach nur genießen...

Besetzung:
Jennie Döring –voc–
Edi Kühlenthal –p–
Rüdiger Przybilla –sax–
Günter Freund –dr–
Christof Lehr –b–

Kontakt:
Email jazz-in-time@web.de
Fon 0731 403 38 36
Bild: Stadthaus Ulm

Informationen über das Stadthaus in Ulm:
 
Mit dem Abriss eines sanierungsbedürftigen, ehemaligen Klostergebäudes aus dem 13. Jahrhundert war 1874 auch der Wunsch nach einer Aufwertung des Ulmer Münsters verbunden. Die Kathedrale sollte den Platz alleine beherrschen. 1890 schließlich war die Aufstockung des Turmes zum höchsten Kirchturm der Christenheit vollendet. Die nächsten hundert Jahre aber stritt die Bürgerschaft, stritten Kommunalpolitiker, Architekten und Stadtgestalter über den richtigen Rahmen und Bauwerke, die in Dialog treten können mit dem nunmehr wie verloren auf dem sehr weitflächigen Platz stehenden Ulmer Münster. Nach vielen gescheiterten Versuchen lobte Ulm 1986 noch einmal einen Wettbewerb aus. Es sollte endlich der letzte werden, der die Lösung bringt. Am 15. November 1986 entschied sich das Preisgericht für den Entwurf des New Yorkers Richard Meier. Ein Sturm der Entrüstung brach los. Jahrelang debattierte die Bürgerschaft mit demokratischer Leidenschaft über Architekur. Unterstützt wurde der "Richard-Meier-Bau" von der großen Mehrheit des Gemeinderats, vom Kirchengemeinderat, vom Münsterbaumeister, vom Präsidenten des Landesdenkmalamtes, von hochrenommierten Architekturkritikern und vielen mehr. Ein Bürgerentscheid - es gab rund 3000 mehr Neinstimmen als Befürworter - scheiterte 1987, weil das Quorum nicht erreicht wurde. Heute ist das Stadthaus aus der Mitte Ulms nicht mehr wegzudenken
 
(Text und Foto: stadthaus.ulm.de)