FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
krautundrüben

Derzeit sind keine Tickets für krautundrüben im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Eintrittskarten für das 6. Schlosskonzert mit dem Ensemble Più.

Im aktuellen Konzertbetrieb selten gespielte oder seit ihrer Komposition gar ungedruckte und somit kaum verbreitete Musik interessiert das Ensemble Più besonders. Außerdem verlangen ein Holzbläser plus Streichtrio von ihren Komponisten eine Besetzung, die für Kammermusik eher ungewöhnlich ist. Das Ensemble Più setzt jedoch bei seiner Wiedergabe auf Authentizität und hat sich deshalb seit seiner Gründung auf die Suche nach einschlägigen Raritäten in der Musikliteratur begeben.
Aus Resultaten unermüdlicher Entdeckerlust und fleißiger Einstudierung setzt sich daher das seit Jahren kontinuierlich erarbeitete Repertoire zusammen. Es reicht von Werken der Frühklassik bis zur Moderne und schließt für die Besetzung Oboe oder Englischhorn/Violine/Viola/Violoncello komponierte Hauptwerke aller Musikepochen ein.

Angesichts der Internationalität von Musik zeichnet eine gemeinsame regionale wie familiäre Verbundenheit die Mitglieder des Ensemble Più aus. Alle vier sind Orchestermusiker, lehren teilweise und sind miteinander verwandt beziehungsweise seit langer Zeit befreundet: 1994 gründeten die vier Instrumentalisten ihr Quartett und konzertierten zwei Jahre später erstmals auf Sylt, wo sie seitdem regelmäßig auftreten. Neben seiner überregionalen Konzerttätigkeit brachte das Ensemble Più bisher zwei CDs mit Werken von Gordon Jacob (2004) und Louis Massonneau (2005) heraus. Die Fachkritik bescheinigt dem Ensemble „musikalische Leichtigkeit“, lobt die „klassische, unaufdringliche Schönheit“ des Oboentons und lobt die Einspielungen als „ohrenschmeichelnde Pretiosen“. Applaus, der die Künstler weiterhin bei ihrer Entdeckung von Kostbarkeiten beflügeln wird . Schließlich heißt das italienische „più“ auf Deutsch „mehr“…