FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

niniwe - Rhymes of an Hour Tickets - Lindau, Stadttheater Lindau

Event-Datum
Sonntag, den 10. April 2022
Beginn: 20:30 Uhr
Event-Ort
An der Kalkhütte 2,
88131 Lindau
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Stadttheater Lindau (Kontakt)

Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter:

http://www.kultur-lindau.de/theater/agb/

Ermäßigte Karten erhalten (Achtung: gilt nicht für alle Veranstaltungen, wie z.B. für Kinder- und Jugendtheater, Kleinkunst sowie externe Veranstaltungen):

- Schüler, Studenten, Azubis, FSJ´ler, Bundesfreiwilligendiensteleistende,

- Schwerbeschädigte (80%); Rollstuhlfahrer melden sich bitte an der Theaterkasse unter Tel. 08382 - 9113911. Buchungen sind nur im Parkett seitlich möglich; 1. und 2. Rang nicht barrierefrei!

- Unser Theater ist mit einer...(Mehr Info)
Ticketpreise
von 12,00 EUR bis 32,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Niniwe
„Vier Frauenstimmen, sonst nichts – und doch viel mehr.“ – LVZ

Das Vokalquartett niniwe steht für kunstvolle Arrangements, die sich nicht von gängigen Genrebezeichnungen limitieren lassen.

In seinem Konzertprogramm „Rhymes of an Hour“ verwebt das Ensemble Elemente aus Jazz, Klassik, Pop und Weltmusik zu einem faszinierenden Klangereignis und stellt dabei doch die menschliche Stimme in all ihrer Ausdrucksfähigkeit und Empfindsamkeit in den Mittelpunkt.

Popsongs wie „Babooshka“ von Kate Bush oder „I Burn for You“ von Sting reihen sich an modern arrangierte Kompositionen der Renaissance und des Frühbarock sowie feinsinnige Eigenkompositionen und erzeugen durch die eindrucksvolle Interpretation der Stücke einen Sog, dem sich das Publikum kaum entziehen kann.

Seit der Gründung des Ensembles im Jahr 2002 erhielten die studierten Jazz-Sängerinnen internationale Anerkennung, gewannen zahlreiche Preise und gastieren in großen Konzerthäusern sowie auf renommierten Festivals im In- und Ausland.

„Ihre Darbietung ist eine Höchstleistung der Stimmen.“
taz

niniwe:
Winnie Brückner (Sopran & Arrangements)
Lena Sundermeyer (Sopran)
Caroline Krohn (Alt)
Hanne Schellmann (Alt)

Im Freien Abo wählbar