FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

notsopretty - Boyband Tickets - Mülheim an der Ruhr, Ringlokschuppen Ruhr - Bühne 1

Event-Datum
Samstag, den 20. November 2021
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Am Schloß Broich 38,
45479 Mülheim an der Ruhr
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kultur im Ringlokschuppen e.V. (Kontakt)

Ausgewählte Veranstaltungen können mit einem ermäßigten Ticket besucht werden. Anrecht auf den ausgewiesenen ermäßigten Eintrittspreis haben gegen Vorlage eines gültigen Ausweises Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre, Auszubildende und Studierende bis 28 Jahre, Empfänger*innen von Sozialleistungen, Sozialdienstleistende und MülheimPass-Inhabende.
Ticketpreise
ab 15,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen

notsopretty - Boyband

Bild: notsopretty - Boyband
How deep is your love? Die Liebe zwischen David Martínez Morente, Tim-Fabian Hoffmann, Lars Schmidt und notsopretty geht sehr tief. Sie gründen gemeinsam eine BOYBAND. Darin besingen sie den Tod des Patriarchats und erschaffen neue Rituale von Männlichkeiten. Sie sind zart, machen sich verletzlich, reflektieren ihre Privilegien und lassen Unsicherheiten zu, um aus der männlichen Komfortzone auszusteigen.

Die Boys erzählen persönliche Geschichten im Spannungsfeld von Homoerotik und Bromance, Boyband Show und Bootcamp, als auch Aggression und Zärtlichkeit. Die Performance forscht nach alternativen Entwürfen des “Mann-seins” um den toxischen Kreislauf patriarchaler Männlichkeit zu durchbrechen.

BESETZUNG:
Konzept / Künstlerische Leitung: notsopretty (Anna Júlia Amaral, Nina Weber & Marcel Nascimento)
Performance: David Martínez Morente, Lars Schmidt & Tim-Fabian Hoffmann
Video: Pooyesh Frozandeh
Lichtdesign: Birk-André Hildebrandt
Outside Eye: Miriam Michel
Grafikdesign: Viviane Lennert