Highlights aus Singer & Songwriter Events - Tickets für alle Veranstaltungen

Informationen zu Singer & Songwriter

Kreative Multitalente

Der Begriff Singer-Songwriter scheint auf den ersten Blick selbsterklärend zu sein: Ein Musiker, der seine Lieder selbst schreibt und diese auch singt und spielt. Doch diese Art des Musizierens bekam erst in den 60er Jahren einen eigenen Namen und hat eine spannende Entstehungsgeschichte hinter sich. Als erster Singer-Songwriter, der die Aufgaben des Komponierens und des Textens komplett selbst übernimmt, wird oft Bob Dylan genannt – auch wenn es vor ihm schon Menschen gab, die in kleinen Kneipen und Bars ihre selbstkomponierten Songs vorspielten und sangen.

Im Rahmen der 68er-Studentenbewegung gab es dann auch die ersten weiblichen Singer-Songwriterinnen: Carole King schaffte mit ihrem Album Tapestry aus dem Jahr 1971 einen Meilenstein für das neue Genre, bei dem vor allem ihr Song You’ve Got a Friend große Erfolge feierte. Mit wachsender Beliebtheit von Rock und Discotheken ging das Interesse daran etwas verloren, doch wegzudenken war das Genre nicht mehr. Neuen Aufschwung gab es dann Anfang der 80er Jahre mit Bruce Springsteens Solowerk Nebraska. Seit Ende der 80er Jahre sind vor allem weibliche Singer-Songwriter erfolgreich, wie z.B. Tracy Chapman, Alanis Morissette und Sheryl Crow.

Liedermacher in Deutschland

Im deutschsprachigen Raum verwendet man den Begriff Liedermacher. Die Bedeutung unterscheidet sich aber ein wenig vom amerikanischen Konzept des Singer-Songwriters: Der Lieder des Liedermachers sind in der Regel immer persönlich oder politisch geprägt und die Formulierung ist anspruchsvoll, kritisch und oft auch witzig.

Außerdem gibt es noch zahlreiche Stilrichtungen. Neben Geschichtenerzählern wie z.B. Gerhard Schöne gibt es auch noch Mundarten Sänger und christliche Liedermacher. Besonders bekannte gesellschaftskritische und politische Sänger sind z.B. Konstantin Wecker und Walter Mossmann. Manche Liedermacher bewegen sich auch schon in Richtung Deutschrock, wie z.B. Stefan Stoppok und Udo Lindenberg. Seit den 1990er Jahren hat sich in Deutschland auch die neue Gattung Liedermaching entwickelt, Text und Musik unterscheiden sich hier aber deutlich von klassischen Liedermachern. Bekannte Vertreter sind z.B. die Monsters of Liedermaching!

Aktuelle Konzerte von Singer-Songwritern und Liedermacherns

Zu wissen, dass der Lieblingsstar seine Songs selbst macht, vermittelt eine unvergleichbare Authentizität und man hat das Gefühl, Erinnerungen und Gefühle des Sängers aus erster Hand zu erfahren. Neben weltweit erfolgreichen Singer-Songwritern wie Amy Macdonald sind auch deutsche Liedermacher sehr gefragt. Ob Konstantin Wecker, Klaus Hoffmann oder Gregor Meyle, bei uns findest Du ein vielseitiges Angebot an weiteren Interpreten. Und wer weiß: Vielleicht findest Du ja den neuen Geheimtipp! Erlebe mitreißende Singer-Songwriter- und Liedermacher-Konzerte live und sichere Dir jetzt Tickets im Vorverkauf! (Quelle Text: im | AD ticket GmbH)