vision string quartet - Jakob Encke, Violine; Daniel Stoll, Violine; Tickets - Bietigheim-Bissingen, Kronenzentrum

Event-Datum
Donnerstag, den 12. November 2020
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Mühlwiesenstraße 6,
74321 Bietigheim-Bissingen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kultur- und Sportamt Stadt Bietigheim-Bissingen (Kontakt)

Rollstuhlfahrer wenden sich bezüglich Tickets an die Tourist Information
Marktplatz 9 (In den Marktplatz Arkaden)
in 74321 Bietigheim-Bissingen
Telefon: 07142/74227
Mail: tourismus@bietigheim-bissingen.de
Öffnungszeiten:
Montags – Freitags von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstags von 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr


Ermäßigungen:
(Ermäßigungsnachweis wird beim Einlass kontrolliert)


Schüler und Studenten erhalten – auf Nachweis – Karten zu allen Veranstaltungen für 5 Euro, buchbar nur in der Tourist Information und an der Abendkasse.

Schwerbehinderte Personen ab 80% erhalten –...(Mehr Info)
Ticketpreise
von 29,00 EUR bis 34,00 EUR *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Vision String Quartet
Donnerstag, 12. November 2020, 20 Uhr, Kronenzentrum
vision string quartet
Jakob Encke, Violine
Daniel Stoll, Violine
Sander Stuart, Viola
Leonard Disselhorst, Violoncello

L. v. Beethoven – Streichquartett c-Moll op. 18/4
C. Vine – Streichquartett Nr. 3
Jazz und Pop

2012 gegründet, hat sich das vision string quartet innerhalb kürzester Zeit in der internationalen Streichquartett-Szene etabliert. Mit ihrer einzigartigen Fähigkeit zwischen dem klassischen Streichquartett-Repertoire, ihren Eigenkompositionen und Arrangements aus den Bereichen Jazz, Pop und Rock zu „wandeln“, stellen die vier jungen Musiker aus Berlin derzeit die klassische Konzertwelt auf den Kopf. Die Konzert¬formate des vision string quartets sind vielseitig:
Das Streichquartett, das sich zugleich als Band versteht, spielt in den klassischen Konzertsälen wie der Elbphilharmonie, der Tonhalle Düsseldorf und der Wigmore Hall London sowie in dem Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie¬ und dem Gewandhaus Leipzig. Sie wirken in Ballettkooperationen unter John Neumeier mit, spielen Konzerte im Licht- und Videodesign von Folkert Uhde im Berliner Radial-System und spielen andererseits „Dunkelkonzerte“ in völliger Finsternis.

Foto: Tim Kloecker