FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Annie Heger
Tickets für Annie Heger jetzt im Vorverkauf sichern und im Rahmen der Tour 2021 live erleben. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Annie Heger im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Oft als Tausendsassa bezeichnet mischt sie überall mit und sich ein: Als Radiokolumnistin der NDR-Kultkolumne „Hör mal’ beten to!“, plattdeutsche Buchautorin, oder auf der Bühne mit gesellschaftskritischem Kabarett. Sie moderiert die größten Liveshows des Landes und stellt sich auf den Bühnen den schwierigsten gesellschaftlichen Themen.

Sie wurde in Ostfriesland geboren, wuchs sie als eine von sieben Kindern einer Patchworkfamilie auf, zog um die Welt, verlor kurzzeitig ihr Herz in den USA, lebt mittlerweile in Berlin und ist eine erfolgreiche Sängerin, Moderatorin und Schauspielerin auf Hoch- und Plattdeutsch. Auf Anfrage des Oldenburgischen Staatstheaters, spielte sie 2011 den Mephisto in Goethes Faust auf Plattdeutsch. So hat sie ihre Muttersprache neu für sich und ihr künstlerisches Schaffen entdeckt und schrieb ein charmant-komödiantisches Solo-Kabarettprogramm up Platt: Watt’n Skandaal!

Annie Heger hat 2014 die Künstlerische Leitung des PLATTart Festivals übernommen, 2017 war sie für den Kinofilm „Ostfriesisch für Anfänger“ Dieter Hallervordens Plattdeutschcoach, sie schnackt und singt auf Hoch und Platt bundesweit, ihr zu entgehen ist unmöglich.

Ihr plattdeutsches Debutalbum erschien 2014 und ist eine Hommage an ihre Familie, Ostfriesland und ihre Herzenssprache. Ihr im September 2015 erschienenes Buch „Dat harr blond so eenfach ween kunnt“ krönt diese Ehrung ihrer Heimat. In 2016 erhielt Annie Heger den Niederdeutschen Kappelner Literaturpreis, sowie in 2018 als erste Frau den Wilhelmine-Siefkes-Preis, weil sie laut der Jury „der plattdeutschen Sprache ihren eigenen Ton verleiht“ und dadurch „maßgeblich dazu beiträgt, auch ein junges Publikum für das Plattdeutsche zu begeistern“.

Für ihre ehrenamtliche Arbeit wurde Annie Heger 2014 mit der „Goldmarie – der queere Preis für Fleiß“ des Landes Niedersachsen ausgezeichnet.