Bild: Brandenburgisches KonzertorchesterBild: Brandenburgisches Konzertorchester
Das Brandenburgische Konzertorchester aus Eberswalde blickt zurück auf sieben Jahrzehnte Tradition. Die damalige Gründung des Ensembles zeugt vom ehrgeizigen Willen der Eberswalder nach der Zerstörung durch den Krieg. Das Ensemble erinnert uns an die besondere Bedeutung von Musik und Kultur für die Gesellschaft. Musik kann trösten, Hoffnung geben, und munter machen. Das beweist das Brandenburgische Konzertorchester mit seinen Auftritten. 2021 warten Weihnachtskonzerte, Neujahrskonzerte, fantastische Opern wie Don Pasquale oder Die lustige Witwe und weitere besondere Aufführugen auf Sie. Jetzt Tickets für Brandenburgische Konzertorchester Termine sichern. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Brandenburgisches Konzertorchester - traditionelles Ensemble aus Eberswalde

Das Eberswalder Orchester feiert 2020 sein 75-jähriges Jubiläum. 1945 begann Musiker und Dirigent Max Reichelt seine Vision in die Tat umzusetzen. Mit der Hilfe des Stadtkommandanten wurden binnen kürzester Zeit ehemalige Berufsmusiker für das Ensemble engagiert. Instrumente wurden den Musikern zur Verfügung gestellt und es kam zum ersten öffentlichen Auftritt des Städtischen Orchesters Eberswalde, das mit großer Begeisterung gefeiert wurde. Unter Reichelt gewann das Orchester immer mehr an Qualität, sodass die Musiker regelmäßig in ausverkauften Häusern spielten. Unter dem Namen Märkisches Orchester wurde der Klangkörper 1992 aufgelöst, ehe er im Herbst als Konzertorchester Brandenburg unter der Leitung von Heinz Igel wieder zum Leben erweckt wurde. Im Februar 1994 wurde Dirigent Holger Schella die Nachfolge Igels. Im selben Jahr übernahm der Verein Konzertorchester Brandenburg e.V. die Trägerschaft und wird seit 1999 als Brandenburgisches Konzertorchester Eberswalde bezeichnet. Seit September 2019 liegt die künstlerische Leitung in den sicheren Händen von Urs-Michael Theus. Überzeugen Sie sich vom meisterhaften Ensemble und sichern Sie sich Tickets für Konzerte des Brandenburgischen Konzertorchesters.

(Quelle Text: hp | ADticket.de)