Bild: Claire Huangci
Claire Huangci Tickets jetzt im Vorverkauf sichern. Karten für Claire Huangci live im Rahmen der Tournee 2018. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Claire Huangci hat sich als viel beachtete Musikerin etabliert und die Rolle des gefeierten Wunderkindes, das zehnjährig ein Privatkonzert für Präsident Bill Clinton gab, hinter sich gelassen. Die junge amerikanische Pianistin mit chinesischer Abstammung zieht ihr Publikum durch „glitzernde Virtuosität, gestalterische Souveränität, hellwache Interaktion und feinsinnige Klangdramaturgie“ in den Bann, so bescheinigt es ihr die Presse.
Mit neun Jahren startete Claire Huangci eine internationale Karriere mit Stipendien, Konzertauftritten und Preisen – zuletzt erhielt sie als jüngste Teilnehmerin den 2. Preis beim Int. ARD Musikwettbewerb (2011). Für sie selbst kristallisierte sich allerdings erst im späten Teenageralter heraus, wie sehr sie sich zu ihrem Instrument berufen fühlte. Wichtige Impulse erhielt sie dabei von ihren Lehrern Eleanor Sokoloff und Gary Graffman am Curtis Institute of Music in Philadelphia, bevor sie 2007 zu Arie Vardi an die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover wechselte.
Zu Beginn ihrer künstlerischen Laufbahn fiel Claire Huangci besonders als ausdrucksstarke Chopin-Interpretin auf: Sie erhielt den 1. Preis beim Internationalen Chopin-Wettbewerb in Darmstadt 2009 und beim Chopin-Wettbewerb in Miami 2010.
Sie konzertiert weltweit und wird zu regelmäßig bedeutenden Festivals eingeladen (z.B. Verbier, Rheingau, Schleswig-Holstein, Bad Kissingen, Schwetzingen) und konzertiert mit renommierten Orchestern. 2015 erschien ihre CD mit Sonaten von Domenico Scarlatti, für die sie u.a. den Preis der Dt. Schallplattenkritik erhielt. Auch die Einspielung der Chopin-Nocturnes 2017 wurde hoch gelobt.