Bild: D-A-D
Tickets für D-A-D jetzt im Vorverkauf bestellen und die Rockband aus Dänemark im Rahmen der Tournee 2019 live erleben. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Endlich ist Dänemarks größte Rockband D-A-D mit einem neuen Album zurück!


Acht Jahre. So lange ist es her, dass die wohl bekannteste dänische Band um die Gebrüder Binzer ihr letztes Studioalbum veröffentlichte. Aber nun hat das Warten ein Ende. Der Countdown zu „A Prayer For The Loud“ kann gestartet werden. Mit dem neuen Album besinnen sich D-A-D auf das, was sie am besten können: vier Jungs, die mitreißenden Rock gepaart mit wilder, ungezügelter Energie spielen, deren eingängige Songs sofort ins Ohr gehen und die alle mit ihrer Hingabe anstecken. „A Prayer For The Loud´ hat einen klaren musikalischen Bezug zu den klassischen D-A-D-Alben und steht so ganz in der Tradition von „No Fuel Left For The Pilgrims“ und „Riskin´ It All´. Aus einem schier unerschöpflichen Pool konnte der Dänen-Vierer genau die Songs auswählen, welche Bassist Stig Pedersen als "Creme of the Crop" bezeichnet und die als reinste D-A-D-Esszenz destilliert wurden. Alles Überflüssige wurde verworfen und der Sound und Ausdruck der Band bis auf den Kern reduziert. Das Ergebnis sind elf Tracks, die mit stampfendem, adrenalingetränktem Rock, großen Balladen und Mid-Tempo-Songs, die von starken Melodien getragen werden, begeistern.

D-A-D sagen über „A Prayer For The Loud“: "In der Vergangenheit sind wir manchmal neue Wege gegangen, um Dinge auszuprobieren, die ziemlich weit vom Kern dessen entfernt waren, was wir normalerweise tun. Es hat viel Spaß gemacht, aber diesmal haben wir versucht, uns auf das Wesentliche zu beschränken. Diesmal sind wir einfach nur das, was wir wirklich sind. „A Prayer For The Loud´ ist eine Platte, bei der der Fokus auf Melodien und Energie liegt. Wir haben uns große Mühe gegeben, wenn es darum geht, die Chöre zu arrangieren, und es sind einige großartige Songs entstanden, bei denen wir die Details sorgfältig behandelt haben, ohne jedoch die unverfälschte Rohheit und pure Energie zu verlieren." Drei Jahre ließen die Musiker sich für die Arbeit am neuen Album Zeit und unterbrachen diese nur, um zu touren. Für die Aufnahmen begaben D-A-D sich wieder in die vertraute Umgebung des Grapehouse Studio in Kopenhagen, wo die langjährigen Weggefährten Nick Foss und Rune Nissen Petersen die Produktion übernahmen. Mit dem Resultat wird nicht nur die Band mehr als zufrieden sein. Frontmann Jesper Binzer sagt: "Vor allem sind wir stolz darauf, dass wir elf phantastische Tracks abgeliefert haben, die auf unserem Status Quo basieren. Das war kein Schuß ins Dunkle, das kommt direkt aus dem Herzen." Kürzlich waren D-A-D auf einer kurzen Arena-Tour, die sie in die drei größten Städte Dänemarks führte. Im Anschluss an die Veröffentlichung von "A Prayer For The Loud" wird die Band auf großen Sommerfestivals in Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland und Deutschland auftreten. „A Prayer For The Loud´ wird am 31. Mai auf AFM Records veröffentlicht.