Bild: David KnopflerBild: David Knopfler
David Knopfler kennt beide Seiten der Medaille. Zusammen mit seinem Bruder Mark Knopfler feierte er große Erfolge mit der Band Dire Straits. Mit ihrer Musik erreichten Sie Fans auf der ganzen Welt und verkauften mehr als 120 Mio. Tonträger. Nachdem sich David Knopfler auf seine Solokarriere fokussierte, veröffentlichte eine Vielzahl an Alben. Letztens bescherte Knopfler uns zwei neue Studioalben: Heartlands (VÖ: 2019) und Last Train Leaving (VÖ: 2020), die zusammen mit Multi-Instrumentalist Harry Bogdanovs entstanden sind. Anfang der achtziger Jahre begann die Zusammenarbeit der beiden Künstler, die seitdem nicht voneinander zu trennen sind. Jetzt David Knopfler Tickets sichern und bei der Heartlands European Tour 2020/2021 live dabei sein. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

David Knopfler - der Name steht für Qualität

David Knopfler wurde als Rhythmus-Gitarrist der Dire Straits weltweit bekannt. 1952 in Glasgow geboren, verbrachte er seine Kindheit in Newcastle Upon Tyne. Bereits als Kind lernte er Gitarre, Klavier und Schlagzeug zu spielen.  Schon mit 14 Jahren begann er in Folk-Clubs aufzutreten. Mit seinem Bruder Mark und dem Schlagzeuger Pick Withers gründete er 1977 die Rockband Dire Straits, mit denen sie internationale Erfolge erzielten.

Um sich seinen verdienten Status zu holen, startete er eine Solokarriere. Das erste Album mit dem Titel Release aus dem Jahre 1983 setzte den ersten Baustein. Er vermischte Pop-, Rock-, Reggae- und Blues-Elemente zu einem neuen originellen Sound. Das zweite Album Behind The Lines (VÖ:1985) blieb hinter den Erwartungen. Durch das selbst produzierte Album Cut The Wire (VÖ:1986) hatte sich Knopfler allerdings wieder selbst übertroffen. Die Folgealben Lips Against The Steel (VÖ:1988), Lifelines (VÖ:1991) und The Giver (VÖ:1993) konnten ebenfalls durch ansprechende Kompositionen und poetischen Texten überzeugen. Das Album Small Mercies (1995) war das letzte Album vor seiner Pause. Danach zog sich Knopfler für einige Jahre aus dem Musikgeschäft zurück.

2001 kam mit dem Album Wishbones das große Comeback. Es folgten die Alben Ship Of Dreams (2004) und Songs For The Siren (2006), mit denen er seinem altbekannten Stil treu blieb. 2008 erschien das Best of Album Compilation, worauf seine größten Hits versammelt waren. 2019 erschien die Studio-CD Heartlands in Zusammenarbeit mit langjährigem Partner Harry Bogdanovs. In gleicher Besetzung erschien 2020 das Album Last Train Leaving. Sichern Sie sich jetzt Tickets für Konzerte von David Knopfler und erleben Sie die Legende live.

(Quelle Text: hp | AD ticket GmbH)