FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Die Atzen - Atzenfescht

Derzeit sind keine Tickets für Die Atzen - Atzenfescht im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Tickets für DIE ATZEN live im Rahmen des Atzenfescht am 6. Dezember 2013 in der Werfthalle in Göppingen. Karten jetzt im Vorverkauf sichern.

2009 entwickelte sich das Lied Das geht ab! vom Album Atzen-Musik Vol. 1 zum Sommerhit in den Discos von Palma. Frauenarzt und Manny Marc reisten daher jeden Sonntag in die Disco Riu Palace, um ihren gemeinsamen Hit zu präsentieren. Das Lied erreichte in Deutschland Platz 8 der Single-Charts und konnte sich im gesamten Deutschsprachigen Raum Europas hoch in den Top-100 platzieren.
 
Anfang 2010 erschien die nächste Single Disco Pogo von Frauenarzt und Manny Marc, wobei sie dabei nur noch mit ihrem Namen Die Atzen benannt wurden. Das Stück erreichte in der ersten Woche in den Charts Platz 12, stieg in der folgenden Woche sogar in die Top-Ten auf Platz 6, womit die Single eine bessere Platzierung als Das geht ab! erreichen konnte. In den darauf folgenden Wochen stieg Disco Pogo sogar auf Platz 2. Hohe Aufmerksamkeit erreichte die Single bereits sechs Wochen vor der eigentlichen Veröffentlichung.

Auf der Video-Plattform YouTube existierte ein Video mit dem Titel Disco Pogo – Wir dreh´n ab!, dessen Urheber als TBA (to be announced) angegeben wurde. Später stellte sich heraus dass die ursprüngliche Version von der Disco Pogo Crew stammte, welche aus den Seaside Clubbers, Ricky Rich (Ricky Bernasconi) und dem House-Produzenten Tom Pulse besteht. Aufgrund einer fehlerhaften Anmoderation in einer Sendung des Internetradio-Senders Technobase.fm wurde das Video fälschlicherweise als Nachfolgesingle der Atzen zu „Das geht ab“ gehandelt, was zu diesem Zeitpunkt schlicht falsch war. Aufgrund der hohen Popularität der Single im Internet entschlossen sich die Atzen Disco Pogo selbst aufzunehmen. Von der Ursprungsversion wurden der Titel, der Einleitungssatz Was ist los? Es ist Party angesagt! sowie einige Textstellen übernommen.