Bild: Die Päpstin - Das MusicalBild: Die Päpstin - Das Musical

Eine Legende aus dem 9. Jahrhundert besagt, dass es in diesem Jahrhundert nicht nur Päpste, sondern auch eine waschechte Päpstin gab. Die Rede ist von der Päpstin Johanna, die angeblich zwischen Leo IV. und Benedikt III. den heiligen Stuhl innehatte. Wissenschaftlich wurde die Legende zwar widerlegt, doch in den Köpfen der Menschen hält sie sich bis heute. Die Legende der Päpstin Johanna bietet natürlich reichlich Stoff für Kunst in jeder Form, weshalb der deutsche Komponist Dennis Martin, das Musical die Päpstin ins Leben gerufen hat. Sichern Sie sich jetzt Tickets für das Musical die Päpstin und erleben sie es 2020 live!

weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Die Päpstin - Verrückter Vatikan 

Was ursprünglich als Legende beginnt, setzt sich mit einem historischen Roman der Autorin Donna Woolfolk Cross' fort und erreicht mit dem Musical Die Päpstin des deutschen Komponisten Dennis Martin seinen künstlerischen Höhepunkt.
Die Legende besagt, dass im 9. Jahrundert nicht nur ein Papst, sondern eine Päpstin Johanna den heiligen Stuhl innehatte. Und zwar zwischen den Päpsten Leo IV. und Benedikt III. Obwohl die Legende wissenschaftlich weitgehend widerlegt wurde, hält sich der Mythos noch heute in den Köpfen der Menschen und bietet reichlich Stoff für viele künstlerische Werke. Trotz oder gerade wegen zahlreicher Erklärungsversuche wie, dass die Legende der Päpstin Johanna eigentlich eine Satire ist, die sich auf Papst Johannes VIII., aufgrund seiner Weichheit im Umgang mit dem Patriarchen von Konstantinopel Photios I. bezieht, hat die Legende nichts an ihrem Zauber verloren.    

Vom deutschen Komponisten Dennis Martin ins Leben gerufen und am 03. Juni 2011 im Schlosstheater in Fulda uraufgeführt verzaubert das Musical Die Päpstin heute immer noch die Herzen der Zuschauer und regt die Phantasie von Jung und Alt an. Mit namhaften Darstellern wie Sabrina Weckerlin, Anna Hofbauer, Mark Seibert oder Dennisch Henschel spielt sich das Ensemble in die Herzen. Seit dem 29. September 2018 gibt es das Musical sogar übersetzt in ungarischer Sprache. Die Inszenierung von Iván Hargitai im József Attila Színház in Budapes stand auch 2019 wieder auf dem Spielplan.

Lassen Sie sich verzaubern von der Kontroverse rund um die Päpstin Johanna und sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket für die Aufführungen 2020! 

(Quelle Text: ao | AD ticket GmbH)