Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände Tickets für Veranstaltungen und Events

Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände

Mit Gänsehaut gehen viele Besucher durch das Museum im Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände, wenn sie daran denken, zu welchem Zweck das Gebäude einst erbaut wurde.

1935 hatten die Nationalsozialisten mit dem Bau einer Congresshalle bei Nürnberg begonnen, die sich an den Formen des römischen Kolosseums orientierte. Die Zeiten des Nationalsozialismus in Deutschland endete, ohne dass die Halle vollendet wurde. Um an die Schattenseiten unserer Geschichte zu erinnern, beherbergt das Gebäude heute ein angesehenes Museum.
Verschiedene Dauerausstellungen drehen sich hier rund um das Thema von Ursachen, Zusammenhängen, Folgen und Lehren die wir aus der Zeit des Nationalsozialismus ziehen können. Der Fokus der Ausstellungen liegt hierbei auf den Geschehnissen in Nürnberg selbst, der Stadt in der die Reichsparteitage stattfanden.
Diese Thematik im Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände zu erkunden, einem Zeitzeugen des NS-Regimes, macht das Museum lebendig und faszinierend für Besucher aller Altersklassen.

Für Gäste wie Schulklassen oder Studiengruppen bietet das Museum pädagogische Führungen an und das angeschlossene Studienforum ermöglicht intensive Diskussionen und Auseinandersetzungen mit den Themen.

Erleben Sie Geschichte hautnah - im Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände.

Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände: Alle Veranstaltungen im Überblick