Bild: Embryo
Embryo Tickets für Konzerte im Rahmen der Tour 2018. Karten für Embryo im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Embryo im Verkauf.

Information zur Veranstaltung

Sie traten beim Fehmarn-Festival 1970 direkt nach Jimi Hendrix auf, gründeten mit "Ton Steine Scherben" das erste Musiker eigene Label und spielten mit Koryphäen wie Charlie Mariano, Trilok Gurtu und Mal Waldron - oder gar Nick McCarthy von Franz Ferdinand. 1969 gegründet, verband Embryo als eine der ersten Krautrockbands in Europa Rock mit Jazz. Später häuteten sie sich zu Pionieren der Weltmusik und unternahmen lange Reisen in den Orient und nach Afrika, um dort mit Musikern vor Ort zu spielen. Aus all diesen Erfahrungen speist sich bis heute ihre frei fließende, bunt schillernde Musik, die sie immer wieder mit überraschenden Klängen und Tönen neu auftanken.Seit über 4 Jahrzehnten ist die Band aus München kreativ in Bewegung. Mit Christian Burchard erscheint lebendige Embryo - Geschichte auf den Bühnen. Vor einigen Jahren hierzulande endlich preisgekrönt, dabei erhielten die "Krautrocker" bereits vor Jahrzehnten ein Lob von dem begeisterten Miles Davis: "Das sind Hippies, die verrücktes Zeug und schräge Rhythmen spielen, und großartig improvisieren können". Wo andere längst aufgegeben oder es sich im Sessel gutsituierter Bürgerlichkeit bequem gemacht haben, machen sie weiter: kompromisslos, unbeirrbar, noch immer Underground, noch immer Gegenkultur, noch immer "Musik in Oppositon".

Bis heute ist ein Konzert Embryos ein großes Erlebnis, und kein Auftritt der Band gleicht dem anderen. Weltmusik und Jazzrock sind nur zwei Basispunkte, von denen Embryo immer wieder neu auf die musikalische Reise gehen. Diesmal dabei der berühmte Posaunist Carlo Mascolo aus Süditalien, Lothar Stahl von der Kultband Check Point Charlie und natürlich Christian Burchard.