Bild: Gerbersauer Lesesommer 2019
Tickets für Veranstaltungen im Rahmen des Gerbersauer Lesesommers 2019 jetzt im Vorverkauf sichern.
weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Gerbersauer Lesesommer 2019 im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Beim „Gerbersauer Lesesommer“ werden die Erzählungen Hermann Hesses gelesen, die einen Bezug zu seiner Geburts- und Heimatstadt Calw haben, die er in diesen Erzählungen poetisch „Gerbersau“ nannte, in Erinnerung an die Gerber, die in seiner Jugend am Ufer der Nagold ihrem Handwerk nachgingen.

Hermann Hesse wurde am 2. Juli 1877 in dem Fachwerkhaus geboren, das am Calwer Marktplatz gegenüber vom Rathaus steht, und verbrachte hier seine ersten vier Lebensjahre. Seine Eltern, wie auch die Großeltern mütterlicherseits, arbeiteten für die Basler Mission und waren von dieser nach Calw geschickt worden, um hier den christlichen „Calwer Verlagsverein“ zu leiten, der u.a. Schriften für die Mission verlegte.

Als Hermann Hesse vier Jahre war, wurde sein Vater als Lehrer in die Missionszentrale berufen,worauf er mit den Eltern und seinen drei Geschwistern fünf Jahre in Basel lebte. Mit neun Jahren kam er 1886 aber nach Calw zurück, da sein Vater wieder in den Verlag wechselte. Die nächsten neun Jahre verbrachte er dann größtenteils in Calw. In dieser Zeit lernte er die Stadt mit ihrer Bevölkerung und allen Winkeln und Gassen kennen; daraus entstand dann der Stoff für seine „Gerbersauer Erzählungen“.