Bild: Henning Venske
Henning Venske Tickets jetzt im Vorverkauf sichern. Karten für Henning Venske im Rahmen seiner Programme 2016/2017.
weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Henning Venske & Kai Magnus Sting - Gegensätze: Henning Venske, der bis auf die Knochen trocken-kritische Dino mit dem scharfen Blick für das Wesentliche, trifft auf Kai Magnus Sting, den pfiffigen Jungdynamiker und Sprachartisten. Großvater Venske und Enkel Sting besuchen einander, um den Generationenvertrag auszuloten: Sie stellen sich den verbindenden, aber auch trennenden Grenzen ihres gemeinsamen Stammbaums. Und so nehmen die beiden Kabarettisten alles Gegensätzliche ins Visier, was ihnen in die Quere kommt, und kümmern sich so auch ums große Ganze: Seniorenresidenz und Studentenwohnheim, Chillen und Malochen, Politik und Neurosen, Wellensittich und Kampfhund, Beten und Denken, Bösartigkeit und Gelächter. Nach der Vorstellung wird alles so sein wie vorher. Aber dazwischen liegt ein Jahrhundertereignis!
 
Das wird man ja wohl noch sagen dürfen!: Henning Venske nimmt wie immer absolut kein Blatt vor den Mund. Seine Maxime: Toleranz = Null! Seine Kabarettprogramme stehen für die unvergleichlich scharfsinnige Analyse der aktuellen politischen Entwicklungen. Unaufgeregt aber immer noch spürbar zornig, ein Muster an Minimalismus. Er ist einer, der sagt, was er denkt, der Sinn für Gerechtigkeit hat und mehr noch für Pointen. Kabarett der alten Schule! Ziemlich fies kann dieser Hamburger sein, und - man muss es zugeben - dabei ziemlich lustig.? (Süddeutsche Zeitung)

Das war's! War's das?: Der Jahresrückblick 2015 ist eine ständig aktive Kabarett-Institution. Der Kabarett-Großmeister der älteren Generation wird das vergangene Jahr scharf analysieren und seine Beanstandungen akzentuiert und mit viel Witz auf den Punkt bringen. Venskes harte kabarettistische Attacken auf die politische und schreibende Zunft sind ebenso berühmt wie gefürchtet. Begleitet wird er von Frank Grischek am Akkordeon, 
der wunderbar als stummer (Arbeitnehmer-) Widerpart miteinbezogen wird.
 
Es war mir ein Vergnügen: In einer Art Sittengemälde der Bundesrepublik erzählt Venske anhand seines Lebensweges die Geschichte dieses Landes, wie sie wahrscheinlich noch nie erzählt wurde.
Henning Venske erzählt die bundesrepublikanische Geschichte auf eine ganz neue Art. Stets ist sein umfassendes künstlerisches Schaffen als Moderator, Schriftsteller, Schauspieler und Kabarettist eine Reflexion auf die politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse: Willy Brandt, die Gründung der Grünen, die langen Kohl-Jahre, Schröder als Ministerpräsident und als Kanzler, die Jahre bei der “Lach und Schieß”, Mutlangen, die Schleyer-Entführung, die FDP. Vor allem aber besticht das Buch durch die zahlreichen persönlichen Erlebnisse Venskes, die die Ereignisse der letzten fünfzig Jahre immer wieder in ein anderes Licht stellen.