Herrenhäuser Gärten Hannover Tickets für Veranstaltungen und Events

Herrenhäuser Gärten Hannover

In den Herrenhäuser Gärten gibt es verschiedene Veranstaltungsräume. 

Die Orangerie entstand in den Jahren 1720 bis 1723, sie sollte winters die ständig wachsende Zahl der in Kübel stehenden Pflanzen aufnehmen. Diesem Zweck diente sie bis 1969, heute beherbergt sie vor allem Empfänge und kulturelle Veranstaltungen.

Die Galerie wurde in den Jahren 1694 bis 1698 erbaut. Ursprünglich zur Überwinterung der Pflanzen geplant, regte während der Bauzeit die Kurfürstin Sophie die Umwandlung in einen Festsaal an. Die kunsthistorischen Wandmalereien – in ihrer Form und Größe einzigartig in Deutschland – entstanden 20 Jahre später. Heute wird der Festsaal der Galerie vorwiegend als Konzertsaal und für Empfänge genutzt.

Herrenhäuser Gärten Hannover: Alle Veranstaltungen im Überblick