Bild: Howard CarpendaleBild: Howard Carpendale
Mit Ti Amo sang er sich in die Herzen seiner Fans, seine Lieder sind unvergessen und mit Mitte 70 steht der Vollblut-Künstler noch immer auf der Bühne - Howard Carpendale ist wichtiger Wegbereiter des deutschen Schlagers, verkaufte mehr als 25 Millionen Tonträger und erreichte auch mit seinem zuletzt erschienenen Album Wenn nicht Wir (VÖ: 2017) die Top-10 der deutschen Charts. Sichern Sie sich jetzt Tickets für ein Howard Carpendale Konzert in Ihrer Nähe und erleben Sie die Schlagerlegende mit alten Balladen und neuen Songs auf seinen Auftritten 2020 live.

weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Howard Carpendale - Der unsterbliche Stern am Schlagerhimmel


Für einen jungen Künstler gibt es wahrlich attraktivere Gegenden als Ostfriesland. Die Region ist dünn besiedelt, die Natur karg, das Klima rau. Große Konzerthallen oder pulsierende Metropolen, Sinnbild einer lebhaften Kulturszene, sucht man im äußersten Nordwesten Deutschlands vergebens. Howard Carpendales fulminante Karriere nimmt trotzdem genau hier, in der norddeutschen Einöde, ihren Anfang: Geboren im südafrikanischen Durban, zieht es den sportbegeisterten Carpendale zunächst nach London, mit dem Ziel, Kricketprofi zu werden. Das Vorhaben scheitert, der junge Auswanderer muss sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser halten, ehe es mit seiner Band The Greatful Dead auf Tour nach Deutschland geht.

Mehr als 50 Jahre sind seitdem vergangen. Über 25 Millionen Platten hat der Künstler im Laufe dieser Zeit verkauft und sich damit einen Platz in der deutschen Schlager-, nein, Musikhistorie gesichert. Bereits sein erstes Album Lebenslänglich erreicht einen Absatz von 60.000 Exemplaren, seinen ersten großen Hit landet er 1969 mit einem Cover des Beatles-Song Obladi Oblada. Da nahm er seine Gitarre und Du fängst den Wind niemals ein sind die ersten Eigenkreationen aus dem Hause Carpendale. 1977 setzt sich der neue Stern am deutschen Schlagerhimmel ein Denkmal: Mit Ti Amo landet der Junge aus Durban seinen bis dahin größten Erfolg, das Lied macht ihn endgültig zum König des Genres. Carpendale ist Stammgast in der ZDF-Hitparade, seine Karriere erreicht ihren Höhepunkt. Sieben Jahre später gelingt Howard Carpendale der nächste Coup: Hello Again hält sich 25 Wochen in den deutschen Singlecharts und mutiert zum Klassiker.

Ende 2003 gibt Howard Carpendale seinen Abschied aus dem Musikbusiness bekannt und verlässt die große Bühne vorerst. Während seiner Zeit abseits des Rampenlichts fällt der Künstler in eine schwere Depression. Sein Heilmittel ist die Musik: 2007 kündigt er ein Comeback an. Sein Auftreten in der Öffentlichkeit ist bemerkenswert. Carpendale hat keine Starallüren, er drängt sich nicht in den Vordergrund und gibt trotzdem viel Privates preis. Für seine Fans macht ihn das zu einem Star zum Anfassen. Sicher, Carpendale bewegt sich in der Welt der Reichen und Schönen, trotzdem vermittelt er das Abbild des bodenständigen Vorzeigekünstlers. Das Image des ganz normalen Mannes festigt Howard Carpendales Legendenstatus. Der mittlerweile Mittsiebziger hat sich einen Platz im Herzen des deutschen Schlagerfreundes erspielt, und so verwundert es nicht, dass die Tickets für seine Konzerte höchst begehrt sind.

(Quelle Text: lf/dm | ADticket.de)