FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: HypocrisyBild: Hypocrisy
Jetzt Tickets sichern und die schwedischen Death Metal Legenden Hypocrisy live auf der Workship European Tour 2022 erleben. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Hypocrisy - Death Metal vom Feinsten aus Schweden

Was zunächst als Soloprojekt des schwedischen Multiinstrumentalisten Peter Tätgren unter dem Namen Seditious 1991 ins Leben gerufen wurde, hat sich bis heute zu einer der achtbarsten Death-Metal Bands weltweit entwickelt. Da er auf seiner ersten Demo mit seiner Stimme unzufrieden war, holte er sich eine Truppe an begabten Musikern mit ins Boot und legte ordentlich nach. Mit vollem Erfolg: Nuclear Blast, damals noch ein sehr junges Label, nahm die Jungs unter ihre Fittiche.

Es folgten das Debutalbum Penetralia (1992) sowie der Nachfolger Obsculum Obscenum (1993), auf das prompt eine Tour mit Genre-Größen wie Deicide und Cannibal Corpse angeschlossen wurde. Nachdem Broberg, der damals noch am Mikrofon stand, einen Zusammenbruch erlitt, verschlug es Tägtgren wieder an die Front. In regelmäßigen Abständen veröffentlichten Tägtren, Mikael Hedlund (Bass) und Lars Szöke (Schlagzeug) ein Album nach dem anderen. Tägtrens eigentlicher Plan war gewesen, die Band nach The Final Chapter (1997) aufzulösen, doch da die Fans Hypocrisy in überwältigenden Tönen lobten, entschied er sich dazu, die Band weiterhin bestehen zu lassen. Es folgten Festivalauftritte auf den begehrtesten Bühnen aller Welt: Unter anderem auf Wacken, wo die legendären Aufnahmen der Hypocrisy Destroys Wacken (1999) CD entstanden, und dem Metalfest, das jeden Sommer über mehrere Tage in ganz Europa stattfindet. Sichert euch gleich heute eure Tickets und erlebt die Death-Metal Legenden auf ihrer Tour 2022 live.

(Quelle Text: ma | ADticket.de)