Bild: Immer wieder Tauben vergiften - Die bissigsten Lieder und Texte von Georg Kreisler
Immer wieder Tauben vergiften - Die bissigsten Lieder und Texte von Georg Kreisler Tickets jetzt im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

"Wie lacht es sich als Jude?“ - diese Frage wurde Georg Kreisler zu Lebzeiten mehr als einmal gestellt. Die Antwort darauf gab er stets in seinen Liedern und Texten. Der in Wien geborene Kabarettist war ein Meister des Makabren und machte seine Geburtsstadt, den Tod und diverse Staatsmänner immer wieder zur Zielscheibe seines besonderen Spotts. Die drei Multitalente Alexander J. Beck, Sabrina Faber und Franz Fischer haben sich die schönsten und bissigsten Lieder, Texte und Szenen ausgesucht, um an diesem Abend einen der ganz großen österreichischen Künstler zu ehren. So erklingen selbstverständlich die Klassiker wie „Das Frühlingslied (Tauben vergiften)“ und „Mein Weib will mich verlassen“, aber auch viele weniger bekannte Lieder und - was viele nicht wussten - von ihm geschriebene Theaterszenen. „Texte zum Fürchten“ ...so Kreisler selbst.