Bild: Irish Spring - Festival of Irish Folk Music 2017
Irish Spring Tickets für das Festival Of Irish Folk Music 2017. Karten für Irish Spring im Vorverkauf sichern.
weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Festival of Irish Folk Music
Saal 2
Bereits in der 17. Auflage tourt das Frühlingsfestival durch Deutschland, um frische Klänge von der Grünen Insel zu präsentieren. In diesem Jahr kommen diese vom für irische Balladen berühmten Sänger Eddie Sheehan und seinem Duo-Partner Cormac Doyle, dem auf tanzbare Tunes spezialisierten Trio des Knopfakkordeon-Virtuosen David Munnelly, der jungen, aufregenden Band Connla aus Nordirland sowie dem funkigen Stepptänzer Andrew Vickers, der mit seinen mit Metall beschlagenen Tanzschuhen schon Leonardo di Caprio zu ungläubigem Staunen hinriss. Mit Nähe, Natürlichkeit und Feinheit stehen der Irish Folk und seine artverwandten Ableger einmal mehr vor einer Renaissance beim deutschen Publikum und in der Beliebtheit wieder ganz oben. Der 17. Irish-Spring-Jahrgang stellt Künstler in den Mittelpunkt, die sich dem Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne verschrieben haben.
Gitarrist und Sänger Eddie Sheehan schlägt die Brücke von rar geworden traditionellen Balladen zu einem modern vokalen Klang. Mühelos taucht er ab in die authentischen Lieder Irlands, um danach auch mit Pop Harmonien eigenständig und aktueller zu werden. Sein ebenfalls weit gereister Duo-Partner Cormac Doyle steuert mit Stimme und Irish Bouzouki die feinen Zwischentöne zu einem Klangemälde bei, in dem sich die ganze natürliche Pracht Irlands spiegelt. David Munnelly ist ein kleines Kraftwerk auf dem typisch irischen Knopfakkordeon. Wenn er loslegt, geraten Melodie, Drive und Rhythmus irischer Jigs, Reeels oder Hornpipes ungefiltert und direkt ins Blut der Zuschauer. In seinem Trio wird Munnelly von Shane McGowan an der Gitarre und Joseph McNulty an der Geige begleitet. Auf typisch irisch unterhaltsame Art wird das wilde Trio das Publikum in seinen Bann ziehen. Die junge Gruppe Connla Nordirland gilt als aufregendste neue Band der irischen Szene. Sie sind kreative und mutige Abenteurer auf dem Weg in die Zukunft des Irish Folk, den sie auf ihrem eigenen Weg durch die Musik der Welt nie aus den Augen lassen. Zu einer wichtigen Tradition beim Irish Spring Festival, das stets ins große Festival Finale mündet, haben sich in den vergangenen Jahren die fliegenden Füße und rhythmischen Klicks und Klacks der Tanz-Solisten entwickelt. Eingebunden in die Show springt immer mal wieder ein Top-Tänzer aus dem Hintergrund ins Rampenlicht und interpretiert die Musik der anderen Künstler auf seine Weise – perkussiv, raumgreifend und nicht selten mit einer guten Prise Humor. In diesem Jahr wird diese Rolle vom hochartistischen Andrew Vickers ausgefüllt.