Bild: Jay Jay Johanson
Tickets für Konzerte von Jay Jay Johanson. Karten für den melancholischen Schweden jetzt im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Jay Jay Johanson

Im Jahr 1996 klopfte Jay-Jay Johanson erstmals zart an unser Trommelfell, ein junger Mann aus dem kühlen Norden, fasziniert vom Bristol-Sound, der Trip-Hop genannt wurde, insbesondere von Portishead. Das berauschende Album, das den ätherisch-eleganten Schweden bekannt machte, hieß „Whisky“ und war der Beginn eines spannenden Abenteuers. Seine Songs mit ihren melancholischen Texten lassen einen weit verzweigten Stammbaum erkennen: auf einem Ast Lee Hazlewood, Pop von Talk Talk oder Nilsson, auf einem anderen John Coltrane mit Johnny Hartman. Ruhiger Jazz trifft auf vielstimmige Aufnahmen, aus allen nur erdenklichen Ecken gesampelt.