Bild: Jazzfestival FreiburgBild: Jazzfestival Freiburg
Mit Jazz-Größen wie Till Brönner oder dem Michael Wollny Trio gehört das Jazzfestival Freiburg mittlerweile ganz klar zu einem der bedeutendsten Treffpunkte des Jazz in Deutschland. Doch nicht nur die Stars der Szene bekommen in der Stadt im Süden Deutschlands eine Plattform geboten. Auch kleinere Konzerte wie der traditionelle Minigipfel, zum Auftakt des Festivals und Newcomer gehören zum vielseitigen Programm, welches in diesem Jahr vom 19. - 27. September stattfinden wird. Sichern Sie sich also gleich heute Ihre Tickets und erleben Sie einen bunten Querschnitt des Jazz live im Rahmen des 18. Jazzfestival Freiburg 2020.

weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Vom kleinen Gipfel du Jazz zum internationalen Szenetreffpunkt


Angefangen hat alles mit dem
Minigipfel, der im Laufe der Jahre zu einem wichtigen Treffpunkt der deutschen und internationalen Jazz-Szene avancierte. Das Jazzfestival Freiburg erwartet inzwischen jährlich mehr als 4000 Gäste und Zuhörer*innen, die ein vielseitiges und fein selektiertes Programm zwischen Jazz, Blues, Pop und Tango erwartet. Neben klassischen Kompositionen gibt es hier auch immer genreübergreifende Klangexperimente zu entdecken.

Kleine, gemütliche Locations wie Freiburger Szenekneipen, aber auch größere Etablissements wie das Jazzhaus oder das E-Werk sind inzwischen etablierte Gastgeber, die seit der Gründung des Festivals bereits namhafte Acts wie Till Brönner, das Archie Shepp Quartett, das Tord Gustavsen Trio oder Stucky & Sina in Freiburg empfingen. Passend zum lauschigen Spätsommer-Feeling wird das Festival-Programm jährlich mit dem Uferjazz abgeschlossen, bei dem das Dreisam-Ufer zur Open-Air-Konzertbühne wird.

(Quelle Text: mm/dm | AD ticket GmbH)