Bild: Joss StoneBild: Joss Stone
Tickets für Joss Stone Konzerte im Rahmen der Total World Tour 2019. Joss Stone Konzertkarten im Vorverkauf sichern und die Grammy-Gewinnerin live erleben. weitere Infos

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Joss Stone: Total World Tour 2019

Mit 16 Jahren geht sie mit schlechten Noten von der Schule und sagt dazu sie sei legasthenisch und ohnehin eher eine Künstlerin als der akademische Typ. Und sie soll Recht behalten.
Ihr eigentlicher Name ist Joscelyn Eve Stoker. Doch den legt sie schon früh ab und wird zu Joss Stone. Einer weltberühmten Soulstimme.

Eine einzigartige Karriere: Als sie mit 16 Jahren nach Amerika fliegt und sogleich einen Plattenvertrag ergattert soll das der Beginn einer achterbahngleichen Erfolgskarriere sein. 2003 erscheint das Soul Coveralbum “Soul Session“, laut ihrem damaligen Produzenten, Steve Greenberg dem Chef der Plattenfirma S-Curve, eigentlich dazu vorgesehen Stone vor ihrem eigentlichen Karrierestart bekannt zu machen schlägt es weltweit ein und verkauft sich insgesamt über 2 Millionen mal, erreicht in 13 Ländern eine Top 10 Platzierung und wird in England mit Platin ausgezeichnet.
Spätestens dann ist klar: Stone ist ein Ausnahmetalent mit einer einzigartigen Stimme und man wird noch viel von ihr hören. Und sie kann mehr als nur covern! 2004 schreibt sie größtenteils an den Songs für ihr erstes eigenes Album "Mind, Body & Soul“ mit, wird zum Best New Artist nominiert und schafft es in Großbritannien sofort auf Platz 1.

Joss ist ihr eigener Boss: 2004 trennt sie sich von ihrer damaligen Managerin, ihrer Mutter, von ihrer ehrgeizigen und selbstbewussten Art jedoch nicht.
Joss Stone folgt Ihrem Herzen und setzt sich durch. Sei es 2008 als Sie sich von ihrem damaligen Plattenlabel EMI trennt um Ihre Musik noch individueller verwirklichen zu können oder als sie sich entscheidet den kompletten Erlös des Musikvideos “Tell Me What We’re Gonna Do Now“ an die Hilfsorganisation RED zu spenden. Die überzeugte Vegetarierin setzt sich außerdem für den Kampf gegen Aids, Malaria sowie Tuberkulose ein. Aber die 29 jährige eckt auch schon mal mit dem Chef der britischen Vereinigung zur Drogenbekämpfung an als sie in einem offiziellen Interview den Konsum von Cannabis verharmlost oder sagt ihre Musikkollegin Lilly Allen sei keine echte Sängerin und lediglich wegen ihrer Bühnenpräsenz berühmt. Doch genau für diese Offenheit und ihre Authentizität lieben sie Ihre Fans. Die große Wunderstimme macht was sie will. Und das ist Musik.

Von allem ein Bisschen

Dabei ist der Stil der Engländerin so umfangreich wie Ihre Haarfarben. Ihre Idole sind mit Aretha Franklin und Whitney Houston dem Soul und Blues zuzuordnen, doch das hält sie nicht davon ab sich in anderen Bereichen auszuprobieren. So ist sie auch mal mit Blondy auf der Bühne zu sehen oder spielt Damian Marley ihre Songs vor. Der ist begeistert und beschließt an ihrem Album “Water For Your Soul“ mitzuwirken das 2015 erscheint. Im Rahmen des Musikprojects “Superheavy“ arbeitet, die für ihre Barfußauftritte bekannte Künstlerin mit Mick Jagger und Dave Stuart zusammen, wagt sich an Elektro und Rock’n Roll. 2007 gewinnt sie mit John Legend und Van Hunt für den Song “Family Affair“ den Grammy-Award für das Genre R&B.

Und es bleibt nicht nur bei der Musik. Als 17jährige modelt die 1,78 große Schönheit mit der Lockemähne für GAP. 2009 ist sie in der Erfolgsserie “Die Tudors“ im Fernsehen zu sehen und sogar für das James Bond Video Spiel “Blood Stone“ singt sie nicht nur den Eröffnungssongs sondern steht auch als Bond Girl Nicole Hunter vor der Kamera. Stone sagte einmal ihre Mission sei es die universelle Sprache der Musik in jedem Land der Welt zu verstehen und genau diese Hingabe und Leidenschaft zur Musik ist es, die sie zu so einer erfolgreichen und einzigartigen Künstlerin machen. Stone ist ein talentierter Freigeist, der es versteht das Beste aus den unterschiedlichsten Musikrichtungen zu vereinen und unglaublich mitreisende Musik zu machen. 

(Quelle Text: ls | AD ticket GmbH)