FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Julian Dawson
Julian Dawson Tickets jetzt im Vorverkauf sichern und 2021 live erleben. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Julian Dawson im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Seit vielen Jahren kommt der britische Sänger und Songschreiber Julian Dawson im Zweijahresrhythmus nach Kempen, um in seiner alten Heimat zu spielen. Seit seinem letzten Besuch im Herbst 2019 ist viel passiert: Covid-19 und seine Folgen hat in allen Lebensbereichen Spuren hinterlassen, nicht zuletzt in der Musikbranche – auch Julian musste Dutzende Konzerte absagen und verschiedene Pläne auf Eis legen. Als eingeschworener „Europäer“ war für ihn die Entscheidung für den „Brexit“ ebenso ein Schock. Das Ergebnis ist, dass er seit Ende 2020 seinen Wohnsitz in Frankreich hat.
Nach dieser langen Durststrecke freut er sich besonders, wieder bei Freunden zu sein und für Freunde zu spielen. Die Konzerte werden unter Einhaltung der jeweils gültigen Abstands- und Hygieneregeln stattfinden, daher sind die Plätze etwas limitierter als sonst.
Es wird, wie immer, neue Songs, alte Songs und Überraschungen im Programm geben. Ein Sondergast wird hoffentlich auch dabei sein.

Samstag, 11. September 2021, ist der 20. Jahrestag von „9/11“, dem Tag der Terror-Anschläge in New York. Julian war damals auch sehr involviert: Als Passagier auf dem Flug UA 929 nach Chicago musste er fast eine Woche in einer Kirche der Heilsarmee in Neufundland ausharren.
Alle werden in diesen ungewöhnlichen Zeiten ihre eigenen Erfahrungen gemacht und ihre eigenen Geschichten zu erzählen haben. Gemeinsam geht es besser – bis September!
Wie er selbst sagt: “I have always loved these shows and look forward to seeing you all this time more than ever!“. Also dann: „Welcome back, Julian!“