Bild: Jürgen Drews
Jürgen Drews Tickets für Konzerte im Rahmen der Es war alles am besten Tour 2016. Karten im Vorverkauf sichern und den Schlagerguru live erleben. 
weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Jürgen Drews gilt als Urgestein der deutschen Popmusik. Wie nur wenige prägt die Ikone schon über Jahrzehnte das Pop- und Schlagergenre. Die Erfolgsgeschichte des deutschsprachigen Schlagers ist mit der Karriere des Sängers, Komponisten und Produzenten Jürgen Drews eng verbunden. In wenigen Wochen (genau am 2.April) wird der gutaussehende Kultstar unglaubliche 70 Jahre alt. Dabei ist er nicht nur im Herzen jung geblieben, auch äußerlich sind dem agilen Sänger mindestens zwei Dekaden nicht anzusehen. Dennoch steht Jürgen Drews zu seinem runden Geburtstag und macht das schönste Geschenk seinen Fans: Das neue Album „Es war alles am besten“.

„Es war alles am besten“ ist ein Stück aktuelle Popkultur; eine klare Ansage aus dem Hier und Jetzt. Nie zuvor war ein Album von Jürgen Drews so modern, so groovig, so tanzbar, so partytauglich. Zwölf fantastische Songs lang demonstriert der charismatische Sänger, wie Pop und Schlager 2015 funktionieren. Statt einer lieb- und belanglosen Best- Of-Kopplung, wie es bei Jubilaren das gängige Schema F ist, begeistert Jürgen Drews mit ausschließlich neuem Material. Ohne Zweifel hat sich der Vollblutmusiker ein Stück weit neu erfunden, und trotzdem steht jeder Ton unverkennbar für den Hitlieferanten, den wir mit Kultklassikern wie „Ein Bett im Kornfeld“, „Wenn die Wunderkerzen brennen“ und „Ich bau dir ein Schloss“ schätzen und lieben gelernt haben.

Weil der heutige Kultstar nie aufhört, sich künstlerisch weiterzuentwickeln, ist auch das Album „Es war alles am besten“ ein großer Wurf. Wie ein roter Faden ziehen sich Energie, Herzblut und gute Laune durch die durchweg eingängigen Songs. Sie leben von einem hohen Wiedererkennungswert wie die neue Single „Wie im Himmel so auf Erden“, das fröhliche „Hab ich dich nicht schon mal geseh‘n“ oder das leichtfüßige „Das ist der Moment“, das davon handelt, dass man sich immer verlieben kann, selbst wenn man es nicht mehr für möglich hält. Das mitreißende „Der schwerste Tag war gestern“ kommt direkt vom Dancefloor und lädt zum Ausstieg aus dem Hamsterrad, „Abenteuer“ erzählt von einer ganz besonderen Nacht. „Millionen Meilen“, „Ich greif mir ein Stück vom Himmel“ und „Lied für meine Nacht“ lassen selbst Tanzmuffeln die Füße wippen.  

(Foto: Universal / Moritz Künster)