FÜR IHRE SICHERHEIT
Alle Veranstaltungen in unserem Angebot wurden vom zuständigen Gesundheitsamt mit den vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus freigegeben. Somit werden beispielsweise Lüftungskonzepte und Abstandsregelungen umgesetzt, um für Sie die größtmögliche Sicherheit gewährleisten zu können.
Bild: Live/Wire
Tickets für Live/Wire hier im Vorverkauf sichern. Bestellen Sie jetzt Ihre Karten und erleben Sie die AC/DC-Tribute-Band live! weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Live/Wire 

Seit vierzehn Jahren reproduzieren die Basler Tribute-Rocker live/wire nahezu perfekt den dreckigen Rocksound der australischen Über-Band AC/DC und liefern dazu eine fantastische Bühnenshow mit allem was dazugehört. Diese Band muss ein AC/DC-Fan einfach gesehen haben. live/wire bringen das AC/DC-Feeling rüber wie kaum eine andere Formation, die sich den Songs der erfolgreichen Känguruh-Rocker angenommen hat. Da werden nicht einfach nur die Songs von Angus & Co. runtergespielt. Nein – die fünf Musiker atmen auf der Bühne richtiggehend den Geist der grossen Vorbilder. Und die kernige Brian-Johnson-Stimme von Sänger Däny ist wohl näher am Original als jede andere.

Das Repertoire mit Material aus über drei Dekaden AC/DC umfasst heute weit mehr als 50 Songs. Somit sind live/wire problemlos in der Lage mit originalgetreuem Sound und stromgeladener Bühnenpräsenz eine zweistündige AC/DC-Tributeshow abzuliefern, die sich sehen lassen kann. Beim Heimspiel im Z7 kommen jeweils auch ganz spezielle Show-Elemente zum Einsatz. Da wird unter tosendem Applaus die grosse Hell´s Bell geläutet, zu „For Those About To Rock“ feuert die Kanone volles Rohr und bei „It’s A Long Way To The Top“ kommen die Dudelsäcke des live/wire Pipe Corps zum Einsatz. Auch die Songauswahl zeigt deutlich, dass hier eingefleischte AC/DC-Fans am Werk sind. live/wire spielen bei ihren Konzerten nicht nur die Hits, die jeder kennt, sondern auch ausgesuchte Raritäten für die hartgesottenen AC/DC-Kenner und auch Songs, die beim grossen Original nur selten oder gar noch nie live zu hören waren.