FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Live/Wire
Tickets für Live/Wire hier im Vorverkauf sichern. Bestellen Sie jetzt Ihre Karten und erleben Sie die AC/DC-Tribute-Band 2022 live! weitere Infos

Information zur Veranstaltung

20 JAHRE HIGH VOLTAGE ROCK’N’ROLL

Die Konzerte von live/wire gegen Jahresende sind im Z7 zur liebgewonnenen Tradition geworden. Auch in diesem Jahr macht die beste AC/DC-Tribute-Band Europas an zwei Abenden im Pratteler Rocktempel ihre Aufwartung. Begleitet von Höllenglocken, Dudelsäcken und Kanonendonner werden die fünf gestandenen Rocker am 16. und 17. Dezember nicht nur die Hits und Raritäten der australischen Rocklegende zelebrieren, sondern auch 20 Jahre live/wire feiern. Eine Geburtstagsparty getreu dem Motto: Let There Be Rock!

Seit bald 50 Jahren steht der Name AC/DC für harten Rock der Sonderklasse. Über 200 Millionen verkaufte Tonträger und ausverkaufte Stadion-Tourneen rund um den Erdball machen die Australier zu einer der erfolgreichsten Rockbands aller Zeiten. Vor 20 Jahren entstand durch den Zusammenschluss der beiden Coverbands Riff Raff und Jailbreak aus der Region Basel die Tribute-Kombo live/wire. Seither reproduzieren die Musiker nahezu perfekt den Sound der Über-Band von Down Under und liefern dazu eine fantastische Bühnenshow mit allem was dazugehört. Die Musiker atmen auf der Bühne richtiggehend den Geist der grossen Vorbilder. Und die kernige Brian-Johnson-Stimme von Sänger Däny ist wohl näher am Original als jede andere. Mimik und Mütze erinnern ebenfalls an den sympathischen AC/DC-Frontmann. Gitarrist Cello spielt die Riffs auf seiner Gibson SG auf den Ton genau wie Angus und wirbelt nach dessen Vorbild in einer Schuluniform über die Bühne. Adi rockt mit seiner Gretsch Gitarre in bester Malcolm Manier, scharfkantig und druckvoll. Ronny orientiert sich an der gradlinigen und schnörkellosen Spielweise von Drummer Phil Rudd und Beat legt mit seinen vier Saiten ein fulminantes Tieftonfundament der Marke Cliff Williams. Seit dem ersten Gig im Herbst 2002 wurde die Bühnenpräsenz in unzähligen gefeierten Shows stetig verfeinert. Und das Repertoire mit Material aus viereinhalb Dekaden AC/DC umfasst heute weit mehr als 50 Songs. Somit sind live/wire problemlos in der Lage mit originalgetreuem Sound und stromgeladener Bühnenpräsenz eine zweistündige AC/DC-Tributeshow abzuliefern, die sich sehen und hören lassen kann. Seit 2 vollen Jahrzehnten feiern die fünf Freunde mittlerweile gemeinsam den Sound ihrer Helden und können nie genug davon bekommen. Steigt in den Rock’n’Roll Train nach Pratteln oder brettert über den Highway to Hell ins Z7, um mit live/wire auf den runden Geburtstag anzustossen.