FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Manu Lanvin & The Devil BluesBild: Manu Lanvin & The Devil Blues
Jetzt Tickets sichern und Blues, Booze & Rock'n'Roll bei den Konzerten von Manu Lanvin & The Devil Blues 2022 live erleben. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Dem Blues sagt man eine große Spiritualität nach und wahrhaftig gibt es Musiker und Bandleader, deren Beziehung zur Musik über das schiere Runterspielen von Songs hinausgeht. Der Star der französischen Blues Szene nennt sich Manu Lanvin und seine Band „THE DEVIL BLUES“ geht mit ihm durch Dick und Dünn. Eine einmalige Erfolgsgeschichte in Frankreich kommt jetzt auch nach Deutschland.

Manu Lanvin & The Devil Blues sind Frankreichs heißester Classic Rock / Blues Rock Export dieser Tage. Zielsicher spielt das Powertrio um Namensgeber Manu eine brodelnde Mischung aus erdigem Blues, treibendem Boogie und eindringlichen Rock und Pop Elementen. Ihre ewige Hymne „Blues, booze and Rock’n’Roll“ von 2016 ist wohl einer der besten klassischen Rocksongs der letzten Jahre. Manu ist ein begnadeter Gitarrist, u.a. auch ein Meister an der E-Slide-Steelguitar. Lanvin und THE DEVIL BLUES sind ein unschlagbares Team. Manu ist der Sohn des französischen Schauspielers Gerard Lanvin, war Busenfreund von Johnny Hallyday und hat mit diesem mehr als einmal auch die Bühne geteilt. Er ist ein charmantes Raubein und verzaubert das Publikum schlichtweg durch seine bodenständige Echtheit, selbst bei großen Shows. Monsieur Lanvin ist einer der Hoffnungsträger des europäischen Bluesrocks, und das hat er auch schon auf dem Jazzfestival in Montreux bewiesen. Seine Musik atmet den Geist des alten Delta Blues, kommt aber mit der Frische aktueller Classic Rock Acts daher und hat einen unwiderstehlichen Groove. Die Mixtur von Eigenkompositionen und Coversongs hält die Stimmung auf einem stetig hohen Niveau. Bei Manu Lanvin & The Devil Blues gehörten in diesem Fall auch sein langjähriger Bass-Begleiter Nicolas Bellanger sowie Karim Bouazza (Schlagzeug) dazu. Beide erwiesen sich als klasse Kompetenz in Sachen tiefer Töne und differenzierter Rhythmik. Nicht zuletzt sorgen beide Mitmusiker durch ihren Chorgensang für spitze Ohren.