Bild: Margarete Stokowski
Margarete Stokowski Tickets jetzt im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Im Kampf gegen das Patriarchat

Margarete Stokowski wurde 1986 in Polen geboren und zog 1988 mit ihrer Familie nach Berlin, wo sie Philosophie und Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin studierte. Ihre Erfahrungen als junges Mädchen, das sich auf ständiger Suche nach ihrer Identität befand, halfen ihr Bücher zu schreiben, mit dessen Inhalt sich viele Frauen identifizieren können. Stokowski scheut sich nicht davor ihre Meinung kundzutun und  spricht somit vielen jungen Frauen aus der Seele.

Lesungen von Margarete Stokowski im Jahr 2018 sichern

Ihr Debüt Untenrum frei hat sich zu einem Standardwerk des modernen Feminismus etabliert. Thematisch behandelt Stokowski die Unabhängigkeit der Frau und bezieht Inspirationen aus ihrem eigenen Leben. Das Buch appelliert an Frauen, die Schwierigkeiten mit ihrer eigenen Zufriedenheit haben und soll sie dazu animieren, sich ihre Träume und Ziele zu verwirklichen.

Mit ihrem neuen Werk Die letzten Tage des Patriarchats möchte Margarete Stokowski ihren Aktivismus fortführen. Seit 2009 ist Margarete Stokowski als Schreiberin für verschiedene Zeitungen und Magazine tätig und hatte im Laufe ihrer Karriere diverse unterhaltsame Argumentationen mit ihren Leser/innen, dessen Höhepunkte sie in diesem Werk zusammengetragen hat.

In dieser amüsanten Sammlung von Essays und Kolumnen werden Fragen rund um das Thema Gleichberechtigung der Geschlechter behandelt. In der Zeit von #Metoo und #Aufschrei-Debatten genießt dieses Thema äußerste Relevanz und daher ist dieses Buch kein gewöhnlicher Frauenratgeber, sondern eine Hilfe für Frauen aus ihrer Unsicherheit zu entfliehen und ein selbstbewussteres Leben führen zu können.

Sichern Sie sich jetzt Tickets für Lesungen von Margarete Stokowski.

(Quelle Text: hp | AD ticket GmbH)