Bild: Matthias Brodowy
Matthias Brodowy Tickets jetzt im Vorverkauf sichern. Karten für Matthias Brodowy live im Rahmen der Tourneen 2016/2017.
weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Eigentlich studierte Matthias Brodowy Geschichte und Germanistik auf Lehramt, folgte aber dennoch seiner Leidenschaft und entschied sich, Kabarettist zu werden. Sein langjähriges Hobby wird also endlich zu seinem Beruf. Ursprünglich wächst Brodowy in Hannover auf und verbringt dort seine Jugend. Seine Leidenschaft für das Kabarett entwickelt sich bereits zu dieser Zeit.
 

Brodowy live: Diverse Programme und Facetten

 
Als Kabarettist ist Matthias Brodowy äußerst erfolgreich und außerdem mit diversen Programmen unterwegs, die die Zuschauer in ganz Deutschland begeistern. 1999 erhält er von Hanns Dieter Hüsch den Kabarettpreis Das schwarze Schaf und schließlich folgt seine erste umfangreiche Tournee durch deutsche Landen. Der Prix Pantheon unterstreicht im Jahre 2000 erneut sein ungemeines Talent für Satire und Kabarett. Auch in der Radio- und Fernsehlandschaft ist Matthias Brodowy gern gesehener Gast. Sichern Sie sich heute noch Tickets im Vorverkauf für eines seiner Programme! (Quelle: ADticket.de | Text: ab | AD ticket GmbH)
 
Matthias Brodowy - Kopfsalat
Am Klavier sitzend gibt Brodowy, wenn er mal nicht singt, kolumnistische Kommentare, fingerspitzige Feinsinnigkeiten und garstige Geschichten zum Besten. In seinem achten Programm offenbart Matthias Brodowy sein wahres Gesicht: Er ist ein hoffnungsloser Chaot! Aber ist das nicht in unseren durchgestylten, synchronisierten und vercloudeten Zeiten fast schon wieder eine Tugend? Schließlich bringt nur das Chaos im Kopf tanzende Sterne hervor, wenn man Nietzsche Glauben schenkt. So bringt Brodowy mit seinen leisen Klaviertönen und lauten Gedanken Chaos in Ihre Weltordnung, aber ausschließlich, um zu entwirren. Das Ganze wie immer massiv musikalisch, mit grotesken Gedankengängen, partieller Poesie und absolut aktuell. Ein Abend, aus dem man einiges mitnehmen kann, quasi: Tohuwabohu to go!
 
Matthias Brodowy - In Begleitung
 Es ist ein außergewöhnliches Gespann, das heute zusammen mit dem Kleinkunstpreisträger 2013 Matthias Brodowy auf der Senftöpfchen-Bühne steht: Da ist zum Einen Carsten Hormes, ein schottischer Schafhirte am Bass und zum Anderen der Parkbuchten-Gittarist mit Flamencogitarre und Cajon, Wolfgang Stute. Hören Sie feurige Rhythmen, sanfte Balladen und ohrwurmige Chansons sowie ein Arrangement musikalisch-literarischer Höhepunkte aus Brodowys letzten Bühnenprogrammen. Und sein Allerbestes von heute. Es erwartet Sie ein höchstunterhaltsames Kabarettkonzert mit kolumnistischen Kommentaren und fingerspitzfindigen Feinsinnigkeiten über die Finessen des Lebens. „Matthias Brodowy – In Begleitung“ wurde mit dem Deutschen Kleinkunstpreis 2013 in der Sparte Chanson/Lied/Musik ausgezeichnet.
 
Matthias Brodowy - Bis es euch gefällt
Matthias Brodowy führt den Zuschauer zurück in die wunderbare Zeit der 70er Jahre, des käferorangenen Wählscheibentelefons, als er selbst im Blockflötenensemble ganze Seniorenheime tyrannisierte. Auch seine mehr als skurrilen Albträume wirft er zwecks persönlicher Verarbeitung der Allgemeinheit zum Fraß vor. Seit 1989 steht Matthias Brodowy auf der Bühne, seit 1997 als Solist. Das Beste aus dieser Zeit präsentiert der Gewinner des Deutschen Kleinkunstpreises 2013 in diesem gekonnt satirisch zugespitzten Programm mit lauten und leisen Tönen.
 
Matthias Brodowy in Begleitung - Das Kabarett-Konzert zum Bistumsjubiläum
Was für ein Glück, dass Matthias Brodowy auf diese beiden alten Knacker stieß. Da wäre zum einen Mr. McHormes; ein schottischer Schafhirte aus Glenfinnan, der nach Ostwestfalen-Lippe auswanderte und nunmehr in diesem Trio den Bass zupft und streicht. Seine Freizeit verbringt er damit, das berühmte Viadukt von Altenbeken zu pflegen, indem er es einmal am Tag für eine Stunde mit seinen Highlanderhänden stützt. Zum anderen ist da Wolfgang Stute; aufgrund seiner spanischen Ahnen auch „Camino de Lobo Yegua“ genannt, den Brodowy kennenlernte, als er ihn beim Einparken auf einem Discounter-Parkplatz anfuhr. Zu den nicht nachvollziehbaren Eigenschaften Stutes gehört es, gerne mal in Parkbuchten auf seiner Cajon sitzend Flamencogitarre zu spielen. Zu dritt sind sie ein einzigartiges Gespann, das dem Publikum feurige Rhythmen, sanfte Balladen und ohrwurmige Chansons in die Gehörgänge zwirbelt. Brodowys Texte bewegen sich stets literarisch dicht am Sein. Der Abwechslung halber aber manchmal auch nicht. Das Ganze wird angereichert durch seine kolumnistischen Kommentare zum schwindenden Puls der Zeit und fingerspitzfindigen Feinsinnigkeiten über die Finessen des Lebens, die er von sich gibt, wenn er nicht gerade strategisch-melodisch über die Tasten surft und soulig das Gesangsmikro umflirtet. Und Brodowy-Fans dürfen sich auf seine Klassiker freuen, quasi sein Bestes der 80er, 90er und das Allerbeste von heute.
 
Werner Momsen & Matthias Brodowy - ...Och?!
Matthias Brodowy und Werner Momsen präsentieren die Quadratur des Kreises: Ein Roadmovie auf der Bühne. Auf ihrer wahnwitzigen Reise durch die norddeutsche Tiefebene begegnen ihnen allerlei verrückte Gestalten, u.a. werden sie von einer singenden Moorleiche verfolgt und mit dichtenden Kanalratten konfrontiert. Selbst Gott persönlich schaut vorbei. Ein Theaterstück mit Geschwindigkeit, literarisch und musikalisch, komödiantisch und melancholisch, mit Augenzwinkern und Humor, der weit trockener ist als das Wetter; ein Trip kreuz und quer durch damals und heute, Eigenheiten und -sinnigkeiten, Mythen und Geschichten. Kabarettistisch bringen sie mit Stand Up, Lesung, Musik und vor allem Schau- und Puppenspiel die endlose Weite ganz nah!
(Text: brodowy.de)