Bild: Max Goldt
Tickets für Lesungen von Max Goldt. Karten für Lesungen jetzt im Vorverkauf sichern.
weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Max Goldt, der in diesem Jahr den Satirepreis Göttinger Elch bekommen hat, ist vielen durch seine Comics in Zusammenarbeit mit Zeichner Stephan Katz bekannt. Publiziert wurden die Katz und Goldt Comicstrips unter anderem in dem Satiremagazin Titanic, im Zeitmagazin und der Intro. In genannter Konstellation erschienen zehn Comicbände, die sich allesamt größter Beliebtheit erfreuen. 1984 startete Max Goldt mit dem Buch Mein äußerst schwer erziehbarer schwuler Schwager aus der Schweiz. Wenige Jahre später folgte Ungeduscht, geduzt und ausgebuht. Seitdem ist Max Goldt nicht mehr wegzudenken aus der deutschen Satirelandschaft. Neben seiner Karriere als Schreiber ist Max Goldt ein begabter Musiker, der schon unzählige Platten und Hörbücher veröffentlichte. Zusammen mit Gerd Pasemann gründete er das Duo Foyer des Arts.  


Max Goldt liest neue und alte Texte


Zu seinen Auszeichnungen zählt Max Goldt den Kasseler Literaturpreis, den Richard-Schönfeld-Preis, den Kleist Preis, den Hugo-Ball-Preis der Stadt Pirmasens, sowie den Göttinger Elch Satirepreis. Auf seiner aktuellen Tour wird er neue und alte Texte lesen. Aus seinem Fundus an geschriebenem ist für jeden Fan gehobener Satire etwas dabei. Wer die Kolumnen Onkel Max’ Kulturtagebuch, Diese Kolumne hat vorübergehend keinen Namen, Manfred Meyer berichtet aus Stuttgart oder Informationen für Erwachsene kennt, der weiß, dass Max Goldt diese Gesellschaft messerscharf seziert und das was er dabei freilegt so gekonnt in Worte verpackt wie kein zweiter. Sichern Sie sich jetzt Tickets für Max Goldt im Vorverkauf auf ADticket.de und sichern Sie sich einen Platz auf einer der interessantesten Lesungen der aktuellen Spielzeit. (Quelle: ADticket.de | Text: mk | AD ticket GmbH)