Bild: Nepo FitzBild: Nepo Fitz
Nepo Fitz Tickets für Termine im Rahmen der Tournee 2017. Karten im Vorverkauf sichern und Nepo Fitz mit einem seiner aktuellen Programme live erleben. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Nepo Fitz ist einer wie Aerosmith.

Wer ihn kennt, weiß, was auf ihn zukommt: Eine Show, die wie ein Tarantino-Splatter Film anmutet.

Niemand kann so schnell seinen Adrenalin-Level boosten wie der jüngste Spross der traditionsreichen Künstler-Familie Fitz. Seelisch, geistig und körperlich durchtrainiert und energiegeladen wie ein Schachtelteufel. Keine Frage: der Mann hat Energie für zwei - quirlig, überschäumend und messerscharf - „Eine Mischung aus Rumpelstilzchen und Godzilla“ (SZ, 28.02.14)

Man merkt innerhalb der ersten Minuten, dass dem Publikum an diesem Abend in gnadenloser Geschwindigkeit ein wahres Silbenfeuerwerk entgegengeschleudert wird – eine rasante Gedankenachterbahn mit vollem Körpereinsatz in beinahe hildebrandtscher Geschwindigkeit.
Er trägt das Bühnen-Gen in sich.: Wer sich blauäugig in ein Programm von Nepo Fitz begibt, wird mit mindestens einem blauen Auge rausgehen.

„Da bleibt dem [Zuschauer} nur eins. Luft anhalten und wegducken!“ (Mainpost, 23.02.16)
Wie „der Klaun“ im Blog der Area V Press bereits richtig erkannt hat:
„[...] Der Begriff „Saumensch“ ist ungerechterweise eindeutig weiblich belegt. „Saumensch“ gehört gegendert – sofort - Aber brainy !!… Es liegt doch auf der Hand: „Saumensch“ ist der bislang fehlende Gegensatz zu „Gutmensch“. Wir brauchen den Begriff „Saumensch“ nur mit der männlichen Bedeutung anreichern ! Dann haben wir die Schweinderln beiderlei Geschlechts, die unser Leben mit ihrem geistigen, charakterlichen und körperlichen Dreck versaun, schön beisammen. Unter diesem Begriff können sie sich dann in ihrem eigenen Mief weiter suhlen…. Das ist Gender Brainstreaming.“
Fitz ist ein Entertainer, ein Multitalent, In seiner Generation der einzige dieses Formats. Er präsentiert sich als Satiriker, der den Leuten genau aufs Maul schaut - ein feiner Beobachter des Lifestyles seiner Generation
Entsprechend oft kann man sich wiedererkennen - oder zumindest jemanden, den man kennt.


Nepo spielt, redet, musiziert, phantasiert, arbeitet, schwitzt, echauffiert, grantlt, schimpft sich komplett ohne Zurückhaltung in einen wunderbaren Rausch, der so kräftezehrend sein muss, dass ein vergleichbares Bodyworkout genauso lange dauern müsste. Dazu kommt eine Maschinengewehrschnauze, die seine Inhalte mitleidlos ins Publikum feuert, als ginge es darum, das letzte Programm vor dem Weltuntergang noch furios abzufeuern.
Nepo tut was für uns: er motiviert uns, macht uns fit, für das Kabarett von morgen:
„Danke für das selbstlose Verschenken von so viel purer Kraft.“ (Ali Khan)