FÜR IHRE SICHERHEIT
Alle Veranstaltungen in unserem Angebot wurden vom zuständigen Gesundheitsamt mit den vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus freigegeben. Somit werden beispielsweise Lüftungskonzepte und Abstandsregelungen umgesetzt, um für Sie die größtmögliche Sicherheit gewährleisten zu können.
Bild: Neruda QuartettBild: Neruda Quartett
Tickets für das Konzerte des Neruda Quartett. Jetzt Karten im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Neruda Quartett im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Neruda Quartett

Das Lunatheater macht Ernst mit seinem Namen und holt im Februar den Mond ins Haus. Damit das Unmögliche möglich wird, hat man das Neruda-Quartett mit Sängerin/Tänzerin Stefanie Rüdell als Frontfrau eingeladen, um den Mann im Mond bzw. Frau Luna mit der richtigen Musik gefügig zu machen: mit Schlagern aus den 20ern bis in die Jetztzeit und Songs und Chansons aus den Cabarets von Berlin bis New York, von still verträumt bis fetzig frisch. Das pfiffige Ensemble des gebürtigen Weißenburgers Roland Schmidt wird so aufspielen, dass einem der Mond im Herzen aufgeht und ein Lächeln auf die Lippen zaubert. In launig-lunariger Moderation und mit lockend-lockeren Texten wird Florian Kaplick durch das Programm dieses mondsüchtigen, liebestrunkenen Abends führen. Kleine Mond-Köstlichkeiten aus der Küche werden auch den Gaumen bezirzen und wenn Sie mögen, kommen Sie doch in passendem Kostüm, als Mondmann oder -frau, als Astronaut, Pierrot oder was auch immer Ihnen in den Sinn kommt. Seien Sie mit von der Partie, ein ‚Volles Mond-Fest‘ zu schaffen, was im Februar 2018 auch dringend nötig ist, da es in diesem besonderen Monat keinen Vollmond am Himmel geben wird! (Die Lunaristen unter Ihnen wissen ja, dass so etwas nur alle 20 Jahre einmal vorkommt – und das ist kein Faschingsscherz…)