Bild: Nils Frahm
Tickets für Nils Frahm jetzt im Vorverkauf sichern und den Klangkünstler 2018/2019 live erleben. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Neo-Klassik Virtuose Nils Frahm: Konzerte im Rahmen der aktuellen Tour


Hypnotisch, vollkommen und forciert – Die einzigartigen Klänge von Pianist Nils Frahm ziehen sein Publikum immer wieder in einen Bann, der sich durch eine angenehme Ruhe auszeichnen kann, aber auch durch Ekstase, Frohsinn oder tiefe Melancholie. Frahm trifft die Hörer mit seinem Klavier genau da, wo es lange nachklingt – im Herzen. Seine Live-Konzerte in weltweit hoch angesehenen Venues wie der Alten Oper in Frankfurt oder dem Funkhaus in Berlin erfreuen sich bei Musik-Kennern großer Beliebtheit und sind auf seinen Tourneen immer schnell ausverkauft.

Aktuell ist er mit seinem 2018 erschienenen, 7. Studioalbum All Melody unterwegs und nimmt die Fans mit – auf eine Reise durch endlose und experimentelle Klangwelten zwischen Klassik, Ambient und Elektro. Die zeitlose Fusion des alten Tasteninstruments mit avantgardistischen elektronischen Klängen schafft ein faszinierendes Hörerlebnis, welches auf der unkonventionellen Arbeitsweise Frahms beruht. Nicht die Songstrukturen stehen im Fokus, sondern die Instrumente an sich, sowie die Patterns, Samples und Melodiebögen, die der Komponist insbesondere mit seinem Fender Rhodes und seinem Juno Synthesizer schafft.

 

Klavierfaszination und Ehrgeiz


Nils Frahm wird 1982 in Hamburg geboren und kommt bereits im Kindesalter in Berührung mit seinem Lebens- und Liebensprojekt – dem Klavier. Er nimmt bei namhaften Musiklehrern bis zu viermal die Woche Unterricht und setzt sich intensiv mit diversen Stilen und Komponisten auseinander. Besonders viel Energie steckt er auch in die elektronische Musik, die ihn tiefgreifend prägt und inspiriert.

2005 veröffentlicht er seine erste Platte Streichelfisch, 2009 folgen die erfolgreichen Solopianowerke Wintermusik und The Bells, die er in seinem eigenen Studio Durton in Berlin aufnimmt – dort lebt er mittlerweile, kann sich künstlerisch vollkommen entfalten.  Danach folgen weitere EPs und LPs, unter anderem das 2013 erschienene Album Juno Reworked, in welchem die Künstler Luke Abbott und Clark mitwirken. Im selben Jahr kommt Spaces raus, welches die teilweise improvisierten Stimmungen von Frahm’s Live-Konzerten einfägt. Enthalten ist auch der Track Says, der sich besonders großer Beliebtheit auf YouTube und Co. erfreut.

2015 ruft der Musikproduzent den „Piano Day“ ins Leben : Am 88. Tag des Jahres – adäquat zu den 88 Tasten eines Klaviers – soll das Tasteninstrument auf verschiedenen Ebenen zelebriert und weiterentwickelt werden. Noch im gleichen Jahr gewinnt Nils Frahm den deutschen Filmpreis für den besten Soundtrack, den er für den One-Take Film Viktoria, der in seiner Wahlstadt spielt, komponiert.

Jetzt ist der Berliner Produzent und Pianist mit seinem aktuellen Studioalbum All Melody auf Tour 2018/2019 – bestellt euch Tickets und sichert Euch die besten Plätze!

(Quelle Text: dm | AD ticket GmbH)