Bild: Oswald Sattler
Oswald Sattler Tickets jetzt im Vorverkauf sichern. Karten für Oswald Sattler im Rahmen der Konzerte 2017. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Der Ex-Kastelruther Spatz, OSWALD SATTLER aus Südtirol präsentiert in seinem Solo-Konzert seine schönsten Lieder und größten Hiterfolge.

Das Rahmenprogramm ergänzen die Grand Prix Sieger, die Geschwister Nieder-bacher aus dem Pustertal, mit traditionellen Klängen und Liedgut aus Ihrer Heimat.


Oswald Sattler überzeugt mit seiner ruhigen Art und der angenehmen Stimme; er ist ein liebenswerter, bodenständiger und bescheidener Mensch, der seine tiefe Verwurzelung zu seiner Heimat und auch zum christlichen Glauben in seinen Liedern zum Ausdruck bringt.
Der sympathische Sänger und Gittarist aus dem malerischen Kastelruth in mitten der Dolomiten widmet sich in seinem Live-Konzerten, ebenso wie auch auf seinem aktuellen Album, der Liebe zu den Bergen.

Oswald Sattler wurde am 07.12.1957 als fünftes von acht Kindern in Kastelruth/Südtirol geboren. Mit seiner Frau Alma hat er zwei Söhne: Daniel und Ivan. Ist er einmal nicht in Sachen Musik unterwegs, arbeitet der naturverbundene Südtiroler als Landwirt. Im Gegensatz zu vielen Kollegen kam Oswald erst relativ spät zur Musik. Zwar wurde in der Familie seit jeher viel musiziert, doch hielt sich Oswald gerne im Hintergrund und überließ das Feld seinen älteren Geschwistern.

Mit 18 Jahren gründete er gemeinsam mit Freunden eine Musikgruppe – die Kastelruther Spatzen waren geboren. 18 ausgefüllte Jahre lang war er wichtiger Bestandteil der erfolgreichen Formation und heimste Goldene Schallplatten, Auszeichnungen und Sieger-Titel ein. 1975 bis 1993 Als Tourneen und Auftritte ihm kaum noch Zeit für Familie und seine geliebte Heimat ließen, entschloss sich der willensstarke Sänger, seinem Leben eine neue Richtung zu geben: Er kehrte nach Hause zurück und widmete sich ganz seiner Familie und der Landwirtschaft. Nach drei Jahren schöpferischer Pause kehrte er schließlich als Solo-Künstler auf die Bühne zurück.

Mittlerweile blickt er als Einzel-Interpret auf eine Vielzahl eigener “Goldenen Schallplatten”, auf den Gewinn des “Grand Prix der Volkmusik” sowie auf zwei “Goldene Stimmgabeln” zurück. 19 Jahre, in denen der Künstler weit über 1 Mio. Tonträger verkauft hat.

Oswald Sattler ist wohl der authentischste Künstler der volkstümlichen Musikszene:
Wer Oswald Sattlers Erfolgsgeheimnis entdecken will, muss keine Imagekampagnen studieren, denn dieser Mann ist genau so wie er auftritt. Er steht für Werte wie Familie, Naturverbundenheit, Ehrlichkeit und eine in seiner Heimat verwurzelte tiefe Religiosität. Die Naturliebe und Nähe zu den Schicksalen der Menschen um ihn herum stecken daher auch in seiner Musik und vor allem in seinen Texten. “Ich möchte mit meinen Liedern nicht nur musikalisch überzeugen, sondern auch immer eine Aussage transportieren“, beschreibt Sattler den künstlerischen Faden. „Das Leben schreibt die bewegendsten Geschichten, schöne wie traurige. Schon immer haben mich menschliche Schicksale tief bewegt, so dass ich sie zu Geschichten in meinen Liedern verarbeitete.”
Und so wird Sattler von vielen Journalisten nicht zu Unrecht auch als der Poet und Geschichtenerzähler der Volksmusik bezeichnet, der immer wieder selbst Erlebtes und seine Gedanken in seine Lieder einfließen lässt.

Diese musikalische Grundidee setzt er in seinem neuen Volksmusikalbum fort, wenn Oswald Sattler mitten in seinen geliebten Südtiroler Bergen auf seiner Almhütte seinen musikalischen Rucksack öffnet:

Der Titel des neuen Albums von Oswald Sattler „Die Stimme der Berge“ ist in seiner Kernaussage perfekt gewählt. Oswald Sattler ist sich und seiner Heimat Südtirol immer treu geblieben. Es war ihm immer wichtig, neben seiner beachtlichen musikalischen Karriere auch noch Bauer zu bleiben – mit eigenem kleinen Hof und eigener Alm. Vielleicht ist es genau diese bewahrte Bodenständigkeit und Bescheidenheit, die Ehrlichkeit in seinen Melodien, die das Publikum immer wieder fasziniert.
Eine Aufrichtigkeit, die nicht nur seine Musik, sondern sein ganzes Leben prägt.
Oswald Sattler ist ein Mensch mit Prinzipien und Tiefgang. Er ist ein ruhiger Vertreter seiner Art, der seine schöne Stimme, seine Ausstrahlung als von Gott gegebene Gabe
betrachtet, mit der er das Leben vieler Menschen ein klein wenig heller machen kann. Dies wird ihm auch bei seinem Live-Konzert in Kronach perfekt gelingen.


GESCHWISTER NIEDERBACHER Grand Prix Sieger / Pustertal

Die Geschwister Niederbacher stammen aus dem kleinen Bergdorf Mühlbach oberhalb von Gais, am Beginn des Tauferer Ahrntals, in Südtirol. Seit Jahrzehnten wird in der Familie Musik gemacht. Seither ziehen die Geschwister in aller Bescheidenheit durchs Land und genießen es, musikalisch ihre Botschaften aus Südtirol zu überbringen.
Die 1. Generation der Geschwister Niederbacher waren Hans & Walter. Deren Karriere begann 1970.Heute ist es die 2. Generation, die Ihre Familientradition weiterführen:
Manfred - Akkordeon, Keyboard, Kontrabass und Gesang, Christina und Angelika – Gesang und Andrea: der die steirischen Harmonika in die Wiege gelegt wurde, die auch Gitarre spielt und darüber hinaus mit ihrer Stimme verzaubert, bilden das Quartett.
Eines der Geheimnisse der Geschwister aus Südtirol ist wohl diese generationen-übergreifende Zusammensetzung der Formation. Da ist Begeisterung, da ist Freude, da ist Leidenschaft und die Liebe zur Musik. Ihre Lieder sind heimatverbunden, traditionell – sie erzählen von den Bergen, von der Liebe, der Sehnsucht und vom Leben.
2010 wurde das Quartett in der Südtiroler Vorausscheidung sowie beim internationalen Finale des Grand Prix in Wien mit dem Titel „Ein Lied für Mama“ erfolgreicher 2.Platzierte.

Seither sind die GW Niederbacher auf Live-Bühnen und in TV-Shows präsent und beliebt.