Bild: Otmar Traber Bild: Otmar Traber
Tickets für Programme von Otmar Traber hier im Vorverkauf erwerben. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Burnout im Paradies
Drei Männer, drei Leben und „Burnout“ durchziehen als roter Faden das neue Kabarettprogramm von Otmar Traber.
Der Schweizer Therapeutenguru Urs Hütterli und sein Motto: „Ein Burnout und eine
Ehescheidung öffnen jede Tür in heutige Vorstandsetagen.“ Albert Trott, der unterwegs ist eine bundesweite Rentner Aktions Front zu initiieren, um ein Leben des immer Schneller, immer Besser, immer Mobiler aus den Angeln zu heben und Gotlob, nicht depressiv irgendwie so was ..., weil seine Frau ihn verlassen hat, Internet-Partnerschafts-Portale jetzt nicht grad seine Sache und außerdem Thai-Frauen auch nicht mehr das sind, was sie früher mal waren.

Wir schaffen das
Otmar Traber und die beiden Jazz Musiker Jörn Baehr (Gitarre) und Gerhard Mornhinweg (Trompete) durchforsten bei diesem Programm die aktuelle gesellschaftliche und politische Landschaft und kommen dabei zu erstaunlichen Entdeckungen.
Winfried Kretschmann tritt auf und spricht am „Tag des Autos“ als Landesvater mit großer Sorge zu der Jugend im Ländle, die mit Autoaskese und Führerscheinallergie sich die Zukunft verbaut. Angela Merkel sucht ein Coaching beim schweizer Burnout Therapeuten Urs Hütterli, weil Sie seit dem letzten CSU-Parteitag von Mordphantasien heimgesucht wird, und Gotlob, seit Jahrtausenden in der CDU, hält die Bundeskanzlerin für einen nicht integrierten Flüchtling und die CDU für die bessere Pegida. Franz Beckenbauer „beichtet“ seinen My Way… Dazwischen gibt es aktualisierte Lieder von Georg Kreissler zur Lage der Nation, Putins allmorgentliche Phantasien werden aufgedeckt und Peter Maffey wusste schon vor über 40 Jahren warum es nicht zum Grexit kommen konnte. Ein politisch-gesellschaftliches Musik-Kabarett: komödiantisch, bissig, nachdenklich.