Bild: Pascow
Tickets für Pascow jetzt im Vorverkauf bestellen und im Rahmen der Konzerte 2019 live erleben. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Lost Heimweh ist ein Film über die Geschichte und Herkunft der Band Pascow, eine Tour durch autonome Clubs und die Frage wann, zur Hölle, Schluss sein sollte. Die Filmer und Fotografen Kay Özdemir und Andreas Langfeld haben Pascow ein Jahr lang begleitet. Sie haben mit langjährigen Freunden, Weggefährten und ehemaligen Bandmitgliedern über die Entwicklung und die derzeitige Stellung der Band und ihrer Musik gesprochen, sie haben sich in Gimbweiler - dem Kuhkaff of no return - auf die Suche nach der Herkunft der Band gemacht, sie haben Pascow auf einer Tour durch Szene-Clubs begleitet und mit den dortigen Betreibern über ihre Arbeit gesprochen. Sie haben Pascow nach ihrer Zukunft gefragt und erfahren, wie zwiespältig diese viel zitierte Authentizität und ewiges Understatement sein kann und dass es nicht weitergehen muss, bloß weil es weitergehen kann...

„Lost Heimweh“ ist eine detaillierte Momentaufnahme einer Band, gleichzeitig aber auch ein Blick auf eine Szene, ihre Lebendigkeit, ihre Diskussionen und ihr Selbstverständnis. Selbstverständlich wird heute nicht nur der Film gezeigt, sondern auch ein Konzert Pascows mit besonderen Gästen und anderen, noch geheimen, Besonderheiten geben. Das Kombiticket für Film und Konzert ist bereits ausverkauft – Karten für das Konzert selbst gibt es noch.

Am 25.01.2019 erscheint mit „Jade“ das sechste Album von Pascow. Mit dieser Platte verabschiedet sich die Band von Codierung und "kryptischer Scheiße". Keine Pascow Platte zuvor war inhaltlich so greifbar und fokussiert. Hier verlässt die Band ein Genre, das sie in den letzten Jahren selbst mitgeprägt hatte. Das Album wurde in drei Wochen Studiozeit in Zusammenarbeit mit Kurt Ebelhäuser aufgenommen. Jade erscheint am 25.01.2019 als LP / CD / DIGITAL bei Rookie Records / Kidnap Music. An diesem Tag geht findet auch die Releaseparty in der Gebläsehalle in Neunkirchen (Saar) statt. Im April geht die Band dann auf Jade Release Tour. Neben Städten und Clubs, die der Band in den letzten Jahren ans Herz gewachsen sind, werden Pascow auch Orte besuchen, sie seit geraumer Zeit nicht mehr oder noch nie besucht haben.