Bild: Robin Alexander
Robin Alexander Tickets für Vorträge im Rahmen der Tour 2017. Karten jetzt im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Die Grenzöffnung für Flüchtlinge im Herbst 2015 hat das Land gespalten – die einen preisen Angela Merkels moralische Haltung, die andern geißeln die Preisgabe von Souveränität. Doch was als planvolles Handeln erscheint, ist in Wahrheit eine Politik des Durchwurstelns, des Taktierens und Lavierens, befeuert von hehren Idealen und Opportunismus. Robin Alexander zeigt, dass die politischen Akteure Getriebene sind, zerrieben zwischen selbst auferlegten Zwängen und den sich überschlagenden Ereignissen. Denn eigentlich hatte die Bundesregierung schon einen Befehl zur Schließung der Grenze nach Österreich beschlossen, um die Flüchtlingszuwanderung zu beenden, doch der Befehl wurde im letzten Moment zurückgezogen!

Robin Alexander, Hauptstadt-Korrespondent der „Welt am Sonntag“, Träger des Theodor-Wolff-Preises, Berlin