Bild: Rock Hard FestivalBild: Rock Hard Festival
Rock Hard Festival 2018 Tickets jetzt im Vorverkauf sichern. Karten für das Rock Hard Festival vom 18. bis 20. Mai im Amphitheater Gelsenkirchen.
weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Line-up Rock Hard Festival 2018
Saxon, Tiamat (Special „Clouds“ and „Wildhoney“ Set!), Uli Jon Roth („Scorpions Revisited“), Marduk, Cirith Ungol, Backyard Babies, Diamond Head, Night Demon, The New Roses, Attic und weitere

Das Rock Hard Open Air findet wie immer am Pfingstwochenende, diesmal vom 18. bis 20. Mai, im Gelsenkirchener Amphitheater statt.

SAXON
Denim and leather brought us all together: Ihr wolltet SAXON, ihr bekommt SAXON! Nach den grandiosen Auftritten von 2003 und 2009 werden die NWOBHM-Urgesteine um Frontmann Biff Byford im kommenden Jahr zum dritten Mal im Amphitheater aufspielen, und sie haben mit Sicherheit die eine oder andere Überraschung im Gepäck. Freut euch auf eine Show mit zahlreichen Hits!

TIAMAT (Special „Clouds“ and „Wildhoney“ Set!)
Lange war es ruhig um die schwedische Legende, die zwischen 1990 und 1997 mal eben komplett neue Akzente nicht nur im Black Metal, sondern auch im Gothic Metal und „modernen“ Psychedelic Rock gesetzt hat. Damit ist jetzt Schluss: TIAMAT werden bei uns eine ihrer mittlerweile extrem seltenen Shows spielen - und dabei das Hauptaugenmerk auf ihre Erfolgsalben „Clouds“ und „Wildhoney“ legen. Hell fuckin´ yeah!

MARDUK
Nach den grandiosen Auftritten auf dem diesjährigen Party.San Open Air und Hellfest jubiliert nicht nur die Black-Metal-Fraktion der Redaktion: 2018 werden die Schweden von MARDUK zum ersten Mal die Bühne des Rock Hard Festivals in Schutt und Asche legen. Roll, Panzerdivision, roll!

BACKYARD BABIES
Rock´n´Roll ain´t noise pollution! Unglaublich, aber die schwedische Legende um Szene-Ikone Dregen, die mit „Total 13“ oder „Making Enemies Is Good“ echte Genre-Klassiker in der Vita hat und zudem gerade Guns N´ Roses in Skandinavien supporten durfte, wird tatsächlich zum allerersten Mal beim Rock Hard Festival aufschlagen. Wir sind stolz wie Bolle und freuen uns schon jetzt auf eine Party mit Pfiff!

THE NEW ROSES
Die Tage, in denen Classic-Rock-Fans neidisch nach Großbritannien oder in die Vereinigten Staaten schielen mussten, sind Geschichte: THE NEW ROSES, die Speerspitze der heimischen Bewegung, haben mit „One More For The Road“ kürzlich ihren bereits dritten sackstarken Longplayer in Folge vorgelegt. Damit ist ein Gig in Gelsenkirchen natürlich Ehrensache!

ATTIC
Wahnsinn, dass seit der letzten ATTIC-Show bei unserem Familientreffen schon vier Jahre ins Land gezogen sind. Kürzlich haben „Gelsenkirchen´s finest“ mit „Sanctimonious“ das beste Achtziger-King-Diamond-Album an den Start gebracht, das weder aus den Achtzigern noch von King Diamond stammt. Zittert mit uns einem mit Sicherheit hochkarätigen Auftritt entgegen!